Salbei unterstützt das Gedächtnis und nützt Patienten mit Demenz

Salbei kann vor allem auch in Form von Salbeiöl und Salbeiextrakt das Gedächtnis unterstützen und bei Demenz helfen. © 5PH / shutterstock.com

Salbei kann vor allem auch in Form von Salbeiöl und Salbeiextrakt das Gedächtnis unterstützen und bei Demenz helfen. © 5PH / shutterstock.com

Die altbekannte und bewährte Heilpflanze Salbei soll auch Gedächtnis verbessern und Patienten mit kognitiver Beeinträchtigung oder Demenz unterstützen.

Salvia officinalis – die altbekannte Heilpflanze Salbei – ist im Nahen Osten und im Mittelmeerraum beheimatet. In der Volksmedizin kommt Salbei mittlerweile aber auf der ganzen Welt zum Einsatz. Und zwar unterstützt sie die Behandlung verschiedener Arten von Erkrankungen. Darunter sind Anfälle, Geschwüre, Gicht, Rheuma, Entzündungen, Schwindel, Zittern, Lähmungen, Durchfall sowie Hyperglykämie. In den letzten Jahren wurde die Heilpflanze intensiv untersucht. Mittlerweile zeichnet sich die Heilpflanze Salbei auch als pflanzliche Behandlung für ein besseres Gedächtnis und gegen Demenz aus.

Denn Salbei soll die kognitiven Funktionen verbessern können. Dies konnten auch klinische Studien nachweisen. Beispielsweise zeigte eine Placebo-kontrollierte Doppelblindstudie mit jungen Erwachsenen, dass die Anwendung von Salbei in Form von ätherischem Öl ein deutlich besseres Gedächtnis begünstigt.



Salbei hilft dem Gedächtnis und hilft bei Demenz

Der Salbei soll das Gedächtnis und die kognitiven Funktionen verbessern können. Dies konnten Forscher auch in zahlreichen klinischen Studien nachweisen. Wichtige Effekte bringen die seit Jahrtausenden bekannten entzündungshemmenden Eigenschaften von Salbei. Wobei die antioxidative Wirkung sehr wichtig ist.

Die zunehmenden Hinweise darauf, dass Salbei kognitive und gedächtnisfördernde Wirkungen hat, verdichten sich also. In Tierstudien wurde beispielsweise gezeigt, dass der Ethanoextrakt von Salbei die Gedächtnis-Stabilität des passiven Vermeidungslernens bei Ratten erhöht.

Ein Hydroalkoholischer Extrakt aus Salbei und dessen Hauptflavonoid Rosmarinsäure verbesserte die Wahrnehmung bei gesunden Ratten und beugte Lern- und Gedächtnisstörungen durch Diabetes vor. Zudem milderte Salbei eine durch Morphin verursachte Gedächtnisstörung.


Lecithin zeigt gute Wirkung für das Gedächtnis und die Leistungsfähigkeit

Soja zu konsumieren, macht nicht nur wegen den enthaltenen Phytoöstrogenen gegen Wechseljahrbeschwerden Sinn. Auch das enthaltene Soja-Lecithin wird traditionell als Nahrung für die Nerven zur Steigerung von Konzentration und der Gedächtnisleistung eingesetzt. © Watit Wongla / shutterstock.com

Lecithin unterstützt mit seiner Wirkung die Leistungsfähigkeit bei Überbeanspruchung, ist gut für das Gedächtnis und hilft bei erhöhtem Cholesterin. Mehr zum Thema finden Sie unter https://medmix.at/lecithin-acetyl-cholin-gedaechtnis/




Ätherisches Öl von Salbei und seine positive Wirkung

Klinische Studien bestätigten die Ergebnisse der Tierstudien. Und sie zeigten auch, dass Salbei die kognitive Leistung verbessert. Und zwar sowohl bei Gesunden als auch bei Patienten mit kognitiver Beeinträchtigung oder Demenz.

Beispielsweise brachte Salbei in Form von ätherischem Öl bei jungen Erwachsenen ein deutlich besseres Gedächtnis. Möglicherweise könnte auch das Aroma des ätherischen Öls die Gedächtnisleistung bei gesunden Erwachsenen verbessern.

Weiter konnte man positive Effekte auf die Aufmerksamkeit bei gesunden älteren Probanden beobachten. Eine Studie zeigte, dass eine 4-monatige Behandlung mit Salbei die kognitiven Funktionen bei Patienten mit leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Krankheit verbesserte.

 

Kognitive und gedächtnisfördernde Wirkungen

In Bezug auf die Mechanismen, die für die kognitiven und gedächtnisfördernden Wirkungen von Salbei verantwortlich sind, vermutet man eine mögliche Wechselwirkung mit dem cholinergen System.

So fanden Forscher heraus, dass die Aktivierung von Muskarin- und Nikotinrezeptoren durch Pilocarpin beziehungsweise Nikotin die gedächtnisfördernde Wirkung von Salbei verstärkt.

Andererseits wurde der Effekt durch die Blockade von Muskarin- und Nikotinrezeptoren durch Scopolamin beziehungsweise Mecamylamin abgeschwächt.

Darüber hinaus wurde berichtet, dass Salbei die Acetylcholinesterase-Aktivität hemmt. Schon vor längerem konnte die Forschung auch nachweisen, dass manche Inhaltsstoffe von Salbei den Nervenbotenstoff Acetylcholin zerstören. Das könnte möglicherweise auch das notwendige Absinken des Acetylcholin-Spiegels im Gehirn von Alzheimer-Kranken verhindern.

Bis heute sind sogenannte Hemmer der Acetylcholinesterase die führenden Wirkstoffe gegen die Alzheimer-Krankheit. Hier könnte Salbei eine vielversprechende Quelle für die Entwicklung von neuen Therapeutika gegen Demenzen sein.


Zauberwurzel Alraune zeigt Wirkung auf Gehirn, Nerven und Bewusstsein

Bei zu hochdosierter Anwendung der Alraune können durch das Gefühl der Erregung und des Kontrollverlustes über die Funktionen des Körpers Angst- und Panikzustände eintreten. © tato grasso / CC BY-SA 2.5 / wikimedia

Die Zauberwurzel Alraune – seit jeher gegen viele Beschwerden eingesetzt verändert mit ihrer speziellen Wirkung auf Gehirn und Nerven stark das Bewusstsein. Mehr dazu unter https://medmix.at/alraune/




Literatur:

Dinel AL, Lucas C, Guillemet D, Layé S, Pallet V, Joffre C. Chronic Supplementation with a Mix of Salvia officinalis and Salvia lavandulaefolia Improves Morris Water Maze Learning in Normal Adult C57Bl/6J Mice. Nutrients. 2020;12(6):1777. Published 2020 Jun 15. doi:10.3390/nu12061777. PMCID: PMC7353372

Ahmad Ghorbania, Mahdi Esmaeilizadeh. Pharmacological properties of Salvia officinalis and its components. J Tradit Complement Med. 2017 Oct; 7(4): 433–440. Published online 2017 Jan 13. doi: 10.1016/j.jtcme.2016.12.014

Miroddi M, Navarra M, Quattropani MC, Calapai F, Gangemi S, Calapai G. Systematic review of clinical trials assessing pharmacological properties of Salvia species on memory, cognitive impairment and Alzheimer’s disease. CNS Neurosci Ther. 2014 Jun;20(6):485-95. doi: 10.1111/cns.12270. Epub 2014 Apr 10.

Die mobile Version verlassen