Montag, Februar 26, 2024

Heilpilze: Reishi zeigt Wirkung für das Immunsystem und gegen Krebs

Heilpilze wie Reishi sind heute immer öfter im Blickpunkt der Forschung, ihre Wirkung soll das Immunsystem fördern und auch gegen Krebs helfen.

In der heutigen Forschung rücken Heilpilze wie der Reishi immer mehr in den Fokus. Es wird vermutet, dass sie das Immunsystem unterstützen und eine positive Wirkung gegen Krebs haben können. Die Bedeutung dieser Pilze wird zunehmend erkannt und ihre potenziellen gesundheitlichen Vorteile werden intensiv erforscht.

Ursprünglich stammen Vital- und Heilpilze vor allem aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, wo sie seit langem verwendet werden. Doch mittlerweile erfreuen sich diese Pilze auch in unseren Breitengraden zunehmender Beliebtheit. Besonders der Reishi, Cordyceps sinensis und Shiitake stehen im Fokus zahlreicher Untersuchungen. Man schreibt vielen dieser Vital- und Heilpilze nicht nur immunstimulierende Effekte zu, sondern vermutet auch, dass sie eine Wirkung gegen Krebs haben können. Daher werden sie intensiv in wissenschaftlichen Studien erforscht. Die steigende Popularität dieser Pilze spiegelt das wachsende Interesse an ihren potenziellen gesundheitlichen Vorteilen wider. Klicken Sie hier für hochwertiges Reishi Pulver.

 

Reishi-Heilpilze – Glänzender Lackporling

Reishi, auch bekannt als Ganoderma lucidum, gehört zur Familie der Lackporlingsverwandten, oder auch Ganodermataceae genannt. Seit Jahrtausenden wird dieser Heilpilz in Asien verwendet, aber er ist auch in Europa als Glänzender Lackporling bekannt und heimisch.

Reishi-Heilpilze, die auch als „Pilze der Unsterblichkeit“ bezeichnet werden, gelten als Könige der Pilze. In Asien werden sie vor allem zur Stärkung des Immunsystems, zur Behandlung von Bluthochdruck, zur Linderung von Erschöpfungszuständen, zur Förderung der Wundheilung und als unterstützende Therapie bei Krebserkrankungen eingesetzt.

In China werden sie insbesondere zur Behandlung vieler altersbedingter Krankheiten wie koronarer Herzkrankheit, chronische Bronchitis, Hypertonie und Krebs eingesetzt. Die Anwendungsmöglichkeiten von Reishi in der traditionellen chinesischen Medizin sind vielfältig und seine positiven Wirkungen werden seit langem geschätzt.


Wirkung von Maitake, Shiitake und Reishi Pilze gegen Viren und Infektionen

Maitake (Grifola frondosa) Pilze haben nicht nur gute Nährwerte, sondern die Wirkung seiner Naturstoffe helfen auch gegen Entzündungen, Infektionen und Viren. © puttography / shutterstock.com
Maitake (Grifola frondosa) Pilze haben nicht nur gute Nährwerte, sondern die Wirkung seiner Naturstoffe helfen auch gegen Entzündungen, Infektionen und Viren. © puttography / shutterstock.com

Die Wirkung von Maitake, Shiitake und Reishi Pilze haben im asiatischen Raum lange Tradition und hohen Stellenwert – auch gegen Viren und bei Infektionen. Mehr dazu unter https://medmix.at/wirkung-von-maitake-shiitake-und-reishi-pilze-gegen-viren-und-infektionen/


In einer Untersuchung mit Eierstockkrebszellen wurde festgestellt, dass Heilpilze den Verlauf der Behandlung positiv beeinflussen können, indem sie den VEGF-Faktor verringern. Dieser Faktor reguliert unter anderem die Bildung neuer Blutgefäße und ist für das Wachstum eines Tumors unerlässlich.

Darüber hinaus werden Reishi-Heilpilze bei zahlreichen anderen Indikationen eingesetzt, darunter AIDS, Allergien, Asthma, Arthritis, Akne, grippale Infekte, Magen-Darm-Beschwerden und Hautkrankheiten.

Es wird vermutet, dass die Reishi-Heilpilze verschiedene Wirkungen haben, darunter analgetische (schmerzlindernde), antiallergische, entzündungshemmende, antibakterielle, antioxidative, krebshemmende und antivirale Eigenschaften. Es gibt auch Hinweise auf blutdrucksenkende, hustenlösende, schleimlösende, immunstärkende, leberschützende, entgiftende und leicht magenschleimhautschützende sowie beruhigende Eigenschaften. Hochwertiges Reishi Pulver gibt es hier.

 

Pharmakologie

Die in Reishi enthaltenen Polysaccharide zeigen antitumoröse und immunstimulierende Aktivitäten. Proteingebundene Polysaccharide wie Glucose, Gelactose, Mannose sowie geringe Mengen an Xylose und Fucose wurden identifiziert. Triterpene, die in Reishi enthalten sind, werden adaptogene, blutdrucksenkende und antiallergische Eigenschaften zugeschrieben.

Reishi enthält Polysaccharide, die antitumoröse und immunstimulierende Aktivitäten entfalten. Proteingebundene Polysaccharide wie Glucose, Gelactose, Mannose sowie geringe Mengen an Xylose und Fucose wurden identifiziert. Triterpene, die in Reishi enthalten sind, werden adaptogene, blutdrucksenkende und antiallergische Eigenschaften zugeschrieben.

Die einfach ungesättigte Fettsäure Oleinsäure und Cyclooctasulfur, die ebenfalls in Reishi vorkommen, hemmen die Freisetzung von Histamin und wirken somit vorbeugend gegen Entzündungen und allergische Reaktionen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Reishi-Heilpilze bei einigen Menschen allergische Reaktionen auslösen können, sowohl auf den Fruchtkörper als auch auf die Sporen.


AHCC aus dem Shiitake-Pilz fürs Immunsystem gegen das Coronarvirus

AHCC aus dem Shiitake-Pilz (Lentinula edodes) soll dabei helfen, unser Immunsystem zu stärken. © H. Krisp / wikimedia
AHCC aus dem Shiitake-Pilz (Lentinula edodes) soll dabei helfen, unser Immunsystem zu stärken. © H. Krisp / wikimedia

Der Heilpilze-Extrakt AHCC aus Shiitake-Pilze kann das Immunsystem natürlich stärken und könnte deswegen auch gegen das SARS-CoV-2-Coronavirus helfen. Mehr dazu unter https://medmix.at/ahcc-shiitake-pilze-immunsystem-sars-coronarvirus/


Literatur:

Lin Z, Sun L. Antitumor Effect of Ganoderma (Lingzhi) Mediated by Immunological Mechanism and Its Clinical Application. Adv Exp Med Biol. 2019;1182:39–77. doi:10.1007/978-981-32-9421-9_2

Rubel R, Santa HSD, Dos Santos LF, Fernandes LC, Figueiredo BC, Soccol CR. Immunomodulatory and Antitumoral Properties of Ganoderma lucidum and Agaricus brasiliensis (Agaricomycetes) Medicinal Mushrooms. Int J Med Mushrooms. 2018;20(4):393–403. doi:10.1615/IntJMedMushrooms.2018025979

Jin X, Ruiz Beguerie J, Sze DM, Chan GC. Ganoderma lucidum (Reishi mushroom) for cancer treatment. Cochrane Database Syst Rev. 2016;4(4):CD007731. Published 2016 Apr 5. doi:10.1002/14651858.CD007731.pub3

Unlu A, Nayir E, Kirca O, Ozdogan M. Ganoderma Lucidum (Reishi Mushroom) and cancer. J BUON. 2016 Jul-Aug;21(4):792-798. PMID: 27685898.

Sissi Wachtel-Galor, John Yuen, John A. Buswell, and Iris F. F. Benzie. Herbal Medicine: Biomolecular and Clinical Aspects. 2nd edition. A Medicinal Mushroom. Chapter 9: Ganoderma lucidum (Lingzhi or Reishi)

Sliva D. Ganoderma lucidum (Reishi) in cancer treatment. Integr Cancer Ther. 2003;2(4):358–364. doi:10.1177/1534735403259066

Latest Articles

Folgt uns auf Facebook!

CAM

Schmerzen lindern mit Musiktherapie

Die Musiktherapie kann unsere Stimmung verändern und bei Stress, Verspannungen sowie chronischen Schmerzen oder Depressionen positiv entgegenwirken. Ob und in welchem Ausmaß eine Musiktherapie gegen...
- Advertisement -

Related Articles

Curcumin bei Collitis ulcerosa, der chronischen Dickdarmentzündung

Curcumin bei Colitis ulcerosa unterstützt die Behandlung, denn es brachte bei der chronischen Dickdarmentzündung in einer aktuellen Studie gute Effekte. Eine medikamentöse Behandlungsoption – bestehend aus mit Curcumin...

Heilpflanze Indischer Weihrauch – Boswellia serrata

Bestimmte bislang weniger bekannte Heilpflanzen sind in den letzten Jahren intensiver untersucht worden, dazu gehört unter anderem auch Indischer Weihrauch – Boswellia serrata. Weihrauch – lat. Olibanum...

Walnuss und Walnussbaum: Inhaltsstoffe und Wirkungen

Die Inhaltsstoffe der Walnuss und des Walnussbaums zeigen vielfältige gesundheitliche Wirkungen, sowohl innerlich als auch äußerlich bei Hautbeschwerden. Die Wirkungen der Inhaltsstoffe der Walnuss und...