Dienstag, April 23, 2024

Wirkung der Proanthocyane aus Cranberries bei Harnwegsinfekt

Cranberries und insbesondere die darin enthaltenen Proanthocyane entfalten eine natürliche Wirkung bei Harnwegsinfekt.

Cranberries gegen Harnwegsinfektionen: Eine leicht verständliche Erklärung
Seit einiger Zeit erforschen Wissenschaftler, wie Cranberries dabei helfen können, Harnwegsinfektionen zu bekämpfen. Die Helden dieser Geschichte sind Stoffe namens Proanthocyane vom Typ A (kurz PAC) und ihre Wirkung, die in den Cranberries stecken. Diese speziellen Moleküle greifen nicht direkt die Bakterien an, die Infektionen verursachen. Stattdessen machen sie es den Bakterien schwer, sich an die Wände unserer Harnwege anzuhängen.

Neueste Forschungsergebnisse bestärken den Nutzen von Cranberries bei der Reduzierung des Risikos von symptomatischen, durch einen in einer Kultur bestätigten Harnwegsinfekt. Dies gilt speziell für Frauen, die zu wiederkehrenden Harnwegsinfektionen neigen. Zudem profitieren auch Kinder sowie Personen, die nach medizinischen Eingriffen anfällig für solche Infektionen sind. Bei älteren Menschen, Patienten mit Blasenentleerungsstörungen oder schwangeren Frauen zeigen die bisherigen Daten allerdings keine eindeutigen Vorteile einer Anwendung auf.

 

Was sind Proanthocyane?

Einfach ausgedrückt, sind Proanthocyane kleine Verbindungen, die aus Bausteinen ähnlich denen im Grüntee oder in Schokolade bestehen. Aber die Proanthocyane in Cranberries haben eine einzigartige Struktur, die ihnen ihre besondere Wirkung gibt.

 

Welche Wirkung entfalten Cranberries und ihre Proanthocyane gegen Bakterien bei Harnwegsinfekt?

Stellen Sie sich vor, Bakterien tragen winzige Haken (genannt p-Fimbrien), mit denen sie sich an unsere Zellen klammern. Die Proanthocyane aus den Cranberries verändern mit ihrer Wirkung diese Haken so, dass die Bakterien nicht mehr andocken können. Ohne Anhaftung, keine Infektion.

 

Was sagt die Forschung?

In Studien haben Forscher untersucht, ob Cranberrysaft Harnwegsinfektionen verhindern kann. Vor allem bei Frauen scheint der tägliche Konsum von Cranberrysaft zu helfen. Bei älteren Menschen oder Personen mit Blasenkathetern ist der Nutzen weniger klar.

 

Sind nur Proanthocyane aus Cranberries und ihre Wirkung bei Harnwegsinfekt die Helden?

Das ist noch ein Rätsel. Auch wenn Proanthocyane im Fokus stehen, ist unklar, ob sie die einzigen, effektive Wirkung entfaltende Naturstoffe sind und ob sie überhaupt in ausreichender Menge in unseren Körper gelangen. In einer Studie fanden Forscher nach dem Konsum von Cranberrysaft keine Proanthocyane im Urin der Teilnehmerinnen, dafür aber andere Substanzen, die auch eine gesundheitsfördernde Wirkung bieten könnten.

 

Amerikanische und europäische Beeren

Ein weiteres Thema ist der Unterschied zwischen der amerikanischen Cranberry und ihren europäischen Verwandten, der Moosbeere und Preiselbeere. Sie enthalten ähnliche Inhaltsstoffe, doch fehlen detaillierte Vergleichsstudien.

 

Fazit

Cranberries und insbesondere die darin enthaltenen Proanthocyane scheinen eine natürliche und sichere Wirkung zu entfalten, um einen Harnwegsinfekt vorbeugen zu können.

Trotz vielversprechender Ergebnisse gibt es noch viele offene Fragen, besonders bezüglich der optimalen Dosierung und der genauen Wirkung der Cranberries und der darin enthaltenen Proanthocyane.

Weitere Forschung ist notwendig, um die Wirkung der Proanthocyane in Cranberries als natürliche Ressource vollständig zu verstehen und effektiv gegen Harnwegsinfekt einzusetzen.


Literatur:

Williams G, Hahn D, Stephens JH, Craig JC, Hodson EM. Cranberries for preventing urinary tract infections. Cochrane Database Syst Rev. 2023 Apr 17;4(4):CD001321. doi: 10.1002/14651858.CD001321.pub6. Update in: Cochrane Database Syst Rev. 2023 Nov 10;11:CD001321. PMID: 37068952; PMCID: PMC10108827.

Howell AB, Reed JD, Krueger CG, Winterbottom R, Cunningham DG, Leahy M. A-type cranberry proanthocyanidins and uropathogenic bacterial anti-adhesion activity. Phytochemistry. 2005 Sep;66(18):2281-91. doi: 10.1016/j.phytochem.2005.05.022. PMID: 16055161.

Johnson BJ, Lin B, Dinderman MA, Rubin RA, Malanoski AP, Ligler FS. Impact of cranberry on Escherichia coli cellular surface characteristics. Biochem Biophys Res Commun. 2008 Dec 19;377(3):992-4. doi: 10.1016/j.bbrc.2008.10.098. Epub 2008 Oct 26. PMID: 18957286.

Kontiokari T, Sundqvist K, Nuutinen M, Pokka T, Koskela M, Uhari M. Randomised trial of cranberry-lingonberry juice and Lactobacillus GG drink for the prevention of urinary tract infections in women. BMJ. 2001 Jun 30;322(7302):1571. doi: 10.1136/bmj.322.7302.1571. PMID: 11431298; PMCID: PMC33514.

G. Jepson, J.C. Craig, Cochrane Database of Systematic Reviews 2008, Issue 1

K Valentov et al., J. Agric. Food Chem. 2007, 55, 3217

Related Articles

Aktuell

Hülsenfrüchte liefern hochwertiges Eiweiß und qualitativ gute Fette

Hülsenfrüchte sind gesunde Energielieferanten und haben mit ihrem hochwertigen Eiweiß und guten Fetten einen großen Nutzen für die Ernährung. Hülsenfrüchte, einschließlich Linsen, Erbsen und Bohnen,...
- Advertisement -

Latest Articles

Ernährung bei Frauen in der Perimenopause

Der Einfluss des Zustands der Ernährung von Frauen in der Perimenopause ist ein wichtiger Faktor für deren Gesundheit und Lebensqualität. Der Zustand der Ernährung spielt...

Terpene und Cannabinoide in Cannabis sativa, dem Hanf

Cannabis sativa, der Hanf-Pflanze, und seine medizinische Bedeutung – ein Überblick über Terpene und Cannabinoide. Cannabis sativa, allgemein bekannt als Hanf, zählt zu den ältesten...

Individuelle Beratung zur Ernährung für Krebspatienten

Beratung zur Ernährung für Krebspatienten: Verbesserung der Lebensqualität durch individuelle ernährungsmedizinische Unterstützung. Eine rechtzeitige und individuell angepasste Beratung zur Ernährung kann wesentlich zur Verbesserung der...