Montag, Februar 26, 2024

Vitamin H (Biotin) als Unterstützung für die Haare und die Nägel

Schöne Haare und feste Nägel können durch das wasserlösliche B-Vitamin Biotin – auch als B7 oder Vitamin H bekannt – unterstützt werden.

Besonders für Haare und Nägel spielt Vitamin H (Biotin) eine bedeutende Rolle, da es für deren Gesundheit und Stärke wichtig und notwendig ist. Daher kann eine ausreichende Versorgung mit Biotin dazu beitragen, das Wachstum und die Qualität von Haaren und Nägeln zu unterstützen.

 

Vitamin H (Biotin) aus der Gruppe der B-Vitamine

Vitamin H, auch bekannt als Biotin, spielt eine entscheidende Rolle in zahlreichen Stoffwechselprozessen unseres Körpers. Obwohl unser Organismus dieses wasserlösliche Mikronährstoff, der zur Gruppe der B-Vitamine gehört, selbst produzieren kann, reicht die körpereigene Herstellung oft nicht aus, um unseren Bedarf zu decken. Daher ist es ratsam, regelmäßig Vitamin H über die Nahrung aufzunehmen.

Natürliche Quellen von Biotin sind Innereien wie Rinderleber und Schweineniere, Sojabohnen, Weizenkleie, Eigelb, Walnüsse und Erdnüsse. Um die ausreichende Zufuhr von Vitamin H sicherzustellen, ist es wichtig, diese Lebensmittel in die Ernährung einzubeziehen.

 

Mangel an Vitamin H (Biotin): brüchige Nägel und stumpfe Haare

Die Ursache für brüchige Nägel und stumpfem, splissigem Haar kann somit ein Mangel an Vitamin H – ein sogenannter Biotin-Mangel – sein.

Biotin, auch bekannt als Vitamin H, spielt eine wesentliche Rolle bei der Bildung von Keratin. Keratin ist der Hauptbestandteil von Haaren und Nägeln. Wenn der Körper nicht ausreichend Biotin zur Verfügung hat, beeinträchtigt dies die Keratinbildung in den Haar- und Nagelwurzeln. Die Haare werden stumpf, bekommen Spliss oder fallen vermehrt aus. Auch die Nägel leiden unter einem Mangel an Vitamin H und werden dünn, brüchig und spalten sich. Daher ist es wichtig, eine ausreichende Versorgung mit Biotin sicherzustellen.

Der Körper kann Biotin nicht langfristig speichern, daher ist es ratsam, täglich eine Nahrungsergänzung mit Biotin einzunehmen, um den Körper mit ausreichend Vitamin H zu versorgen. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass bei etwa zwei Dritteln der Menschen mit Haarausfall, glanzlosem und brüchigem Haar oder gespaltenen Haarspitzen eine Supplementierung von Biotin eine deutliche Verbesserung bewirken kann. Ähnlich positive Ergebnisse wurden auch bei brüchigen Nägeln beobachtet.

Die empfohlene tägliche Zufuhrmenge von Biotin für gesunde Erwachsene, sowohl während der Schwangerschaft und Stillzeit, wird von einigen Fachgesellschaften auf 30 bis 60 Mikrogramm festgelegt. Andere Experten halten eine Zufuhr von bis zu 150 Mikrogramm pro Tag für wünschenswert bei gesunden Erwachsenen.


Biotin (B7 oder Vitamin H)

Biotin (B7 oder Vitamin H) ist dafür bekannt geworden, das Wachstum von Haaren und Nägeln zu fördern. Es gibt begrenzte Studien, die die genauen Indikationen von Biotin bestätigen.

Die Empfehlungen für die Aufnahme von Biotin reichen von 5 ug bis 35 ug pro Tag, abhängig von den Umständen. Die Anwendung von zusätzlichem Biotin kann für eine stillende Mutter aufgrund des erhöhten Bedarfs an Nährstoffen angemessen und gerechtfertigt sein. Biotin wird auch für die normale Entwicklung des Fötus benötigt, wenn die Mutter schwanger ist.

Es gibt jedenfalls keine offensichtlichen Gründe (Kontraindikationen), warum man das Vitamin H nicht zusätzlich einnehmen sollte. Die Gefahr einer Überdosierung scheint nicht zu bestehen.

Angesichts der steigenden Anzahl an Menschen mit Typ-2-Diabetes sollte man zudem die Rolle von Biotin bei der Kontrolle des Blutzuckers Glukosekontrolle weiter untersuchen. Denn Studien weisen darauf hin, dass Vitamin H für übergewichtige Patienten und Menschen mit Typ-2-Diabetes Vorteile bringen könnte.

 

Biotin in der Nahrung

Wenngleich Biotin in sehr vielen Nahrungsmitteln enthalten ist, sind diese jedoch meistens nur im einstelligen Mikrogramm-Bereich vorhanden. Die folgenden Beispiele geben einen Überblick und beziehen sich jeweils auf 100 g des Lebensmittels:

  • Trockenhefe(200 μg),

  • Rinderleber (103 μg),

  • Eigelb (50 μg),

  • Soja (30 μg),

  • Haferflocken (20 μg),

  • Walnüsse (19 μg),

  • Champignons (12 μg),

  • ungeschälter Reis (12 μg),

  • Weizen-Vollkornmehl (8 μg),

  • Fisch(7 μg),

  • Spinat (6 μg),

  • Rind- und Schweinefleisch (5 μg),

  • Bananen (5 μg),

  • Kuhmilch (3 μg),

  • Äpfel (1 μg).


Literatur:

Jo H, Kim SY, Kang BH, Baek C, Kwon JE, Jeang JW, Heo YM, Kim HB, Heo CY, Kang SM, Shin BH, Nam DY, Lee YG, Kang SC, Lee DG. Staphylococcus epidermidis Cicaria, a Novel Strain Derived from the Human Microbiome, and Its Efficacy as a Treatment for Hair Loss. Molecules. 2022 Aug 12;27(16):5136. doi: 10.3390/molecules27165136. PMID: 36014376; PMCID: PMC9414784.

Bistas KG, Tadi P. Biotin. 2022 Jul 4. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2022 Jan–. PMID: 32119380.

Fatima Saleem; Michael P. Soos. Biotin Deficiency. StatPearls [Internet]. Last Update: December 15, 2019.

Lipner SR, Scher RK. Biotin for the treatment of nail disease: what is the evidence? J Dermatolog Treat. 2018 Jun;29(4):411-414. doi: 10.1080/09546634.2017.1395799. Epub 2017 Nov 9.

Latest Articles

Folgt uns auf Facebook!

CAM

Schmerzen lindern mit Musiktherapie

Die Musiktherapie kann unsere Stimmung verändern und bei Stress, Verspannungen sowie chronischen Schmerzen oder Depressionen positiv entgegenwirken. Ob und in welchem Ausmaß eine Musiktherapie gegen...
- Advertisement -

Related Articles

Curcumin bei Collitis ulcerosa, der chronischen Dickdarmentzündung

Curcumin bei Colitis ulcerosa unterstützt die Behandlung, denn es brachte bei der chronischen Dickdarmentzündung in einer aktuellen Studie gute Effekte. Eine medikamentöse Behandlungsoption – bestehend aus mit Curcumin...

Heilpflanze Indischer Weihrauch – Boswellia serrata

Bestimmte bislang weniger bekannte Heilpflanzen sind in den letzten Jahren intensiver untersucht worden, dazu gehört unter anderem auch Indischer Weihrauch – Boswellia serrata. Weihrauch – lat. Olibanum...

Walnuss und Walnussbaum: Inhaltsstoffe und Wirkungen

Die Inhaltsstoffe der Walnuss und des Walnussbaums zeigen vielfältige gesundheitliche Wirkungen, sowohl innerlich als auch äußerlich bei Hautbeschwerden. Die Wirkungen der Inhaltsstoffe der Walnuss und...