Dienstag, Juni 18, 2024

ASCO: Vielversprechende Ergebnisse bei Blutkrebs

Gestern wurden am ASCO positive Daten zu verschiedenen Arten von Blutkrebs – chronisch-lymphatischer Leukämie, Myelofibrose, Non-Hodgkin-Lymphom und multiplem Myelom – präsentiert.

Die Ergebnisse von vier für die Zulassung relevanten klinischen Studien zeigen, dass neue maßgeschneiderte Therapien die Behandlung von Menschen mit chronischen-lymphatischer Leukämie (CLL), Myelofibrose, indolenten Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) und multiplem Myelom erheblich verbessern könnten. Diese wichtigen, topaktuellen Studien wurden ebenfalls gestern am ASCO vorgestellt.

„Wir haben enorme Fortschritte gegen viele Formen von Blutkrebs gemacht, aber es gibt immer noch Patienten mit wenig bis gar keine Behandlungsmöglichkeiten“, sagte ASCO-Moderator Dr. Charles J. Ryan. „Durch die Nutzung von genetischen Mechanismen schaffen wir es aber vermehrt, die Krankheit in Schach zu halten und für diese Patienten einige ihrer schweren Symptome erträglicher zu machen.“

Die aktuellen Daten zu Blutkrebs

FIRST-IN-CLASS TARGETED DRUG DARATUMUMAB SHOWS PROMISE IN HEAVILY TREATMENT-RESISTANT MULTIPLE MYELOMA

OBINUTUZUMAB DOUBLES REMISSION DURATION IN PATIENTS WITH RELAPSED, INDOLENT NON-HODGKIN LYMPHOMA

NEW IBRUTINIB COMBINATION REGIMEN SHOWS SUBSTANTIAL BENEFITS IN RELAPSED CHRONIC LYMPHOCYTIC LEUKEMIA

NOVEL JAK INHIBITOR PACRITINIB PROVES EFFECTIVE FOR EASING SYMPTOMS OF MYELOFIBROSIS

Related Articles

Aktuell

Medikamente bei Parkinson wirken oft nicht ausreichend genug

L-Dopa Parkinson Medikamente wirken nicht immer ausreichend gut, deswegen kommen verschieden Wikrstoffe auch in Kombination zum Einsatz. Offensichtlich gibt es einen Bruch in der Versorgung,...
- Advertisement -

Latest Articles

Blasen an den Füßen vorbeugen und behandeln

Blasen an den Füßen sollte man vorbeugen, sie sind unangenehm und verursachen teils große Schmerzen, ein Arzt ist aber meist nicht notwendig. Oft muss dieselbe Hautstelle...

Proteinreiches Frühstück gegen Überessen im Laufe des Tages

Vor allem ein proteinreiches, idealerweise gesundes Frühstück erhöht die Ausschüttung von Dopamin im Gehirn, die ein Überessen am Tag entgegenwirken. US-Forscher plädieren für eine ausgewogene...

Diagnostik bei Kopf-Hals-Tumore mithilfe von künstlicher Intelligenz verbessert

Ein neues Diagnostik-Verfahren kann bei einem Kopf-Hals-Tumor anhand chemischer Veränderungen der DNA die Herkunft von entartetem Gewebe herausfinden. Forschenden der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Deutschen...