Samstag, April 20, 2024

Prof. Franz Fazekas – Präsident der EAN

Der Grazer Neurologie-Vorstand Univ.-Prof. Dr. Franz Fazekas wird nächster Präsident der European Academy of Neurology (EAN).

Auf dem aktuellen Jahreskongress der European Academy of Neurology (EAN) in Kopenhagen wurde Univ.-Prof. Dr. Franz Fazekas, Vorstand der Universitätsklinik für Neurologie in Graz, zum President elect der Organisation gewählt. Der österreichische Experte, der schon bisher als EAN-Vizepräsident fungiert, wird somit ab 2018 der Organisation vorstehen, die insgesamt 21.000 europäische Neurologinnen und Neurologen vertritt. Als Präsident für eine zweite Periode bis 2018 bestätigt wurde Prof. Günther Deuschl, Direktor emeritus der Abteilung für Neurologie an der Christian-Albrechts Universität Kiel.

„Ich freue mich über die Anerkennung, die unser Engagement auf internationaler Ebene auch weiterhin findet“, so Prof. Fazekas. „Die europäische Neurologie steht schon angesichts der immer älter werdenden Gesellschaften und der zunehmenden Annährung der Gesundheitssysteme in Europa vor großen Herausforderungen. Als starke Fachgesellschaft können wir hier zur neurologischen Forschung, Aus- und Weiterbildung und Versorgung wichtige Beiträge leisten.“

Related Articles

Aktuell

Zirkulierende Tumorzellen beim kleinzelligen Lungenkarzinom kultivieren

Wichtig zur Klärung der Metastasierung: Forscher gelang es, zirkulierende Tumorzellen beim kleinzelligen Lungenkarzinom zu kultivieren. Die Forschung zum kleinzelligen Lungenkarzinom (SCLC), einer besonders aggressiven Form...
- Advertisement -

Latest Articles

Individuelle Beratung zur Ernährung für Krebspatienten

Beratung zur Ernährung für Krebspatienten: Verbesserung der Lebensqualität durch individuelle ernährungsmedizinische Unterstützung. Eine rechtzeitige und individuell angepasste Beratung zur Ernährung kann wesentlich zur Verbesserung der...

Warum HIV trotz Kombinationstherapie höchst aktiv sind

Neue Herausforderungen in der HIV-Behandlung sind, dass aktive HI-Viren trotz Kombinationstherapie weiterhin aktiv bleiben. Die HIV-Kombinationstherapie, eingeführt in den 1990er Jahren, gilt als Meilenstein in...

Partnerschaft mit Diabetes-Patienten: auch die Partner profitieren von Einbeziehung

Den Partner in die Diabetes-Behandlung zu integrieren, verbessert die Partnerschaft und das gemeinsame Wohlbefinden. Diabetes Typ-2 stellt nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für...