Dienstag, Juli 2, 2024

Erkältung: Verzicht auf Sport und Co. verbessert Heilung

Rausgehen und Sport oder Bettruhe? Verhalten bei Erkältung

Husten, Schnupfen, Heiserkeit — lästige Symptome, die auf einen grippalen Infekt hindeuten. Dabei ist es wichtig, gewisse Verhaltensregeln einzuhalten, um den eigenen Körper zu schonen und andere vor Ansteckung zu schützen. Dieser Artikel zeigt, warum Sport und Erkältung keine empfehlenswerte Kombination sind und was es außerdem zu beachten gibt.

Verhalten bei Erkältung: Do´s und Don´ts

Ein grippaler Infekt geht zwar mit unangenehmen Beschwerden einher, ist in der Regel jedoch harmlos und nach ein paar Tagen wieder vorbei. Da sich die Viren, die für Schnupfen, Husten und Halsschmerzen verantwortlich sind, über eine Tröpfcheninfektion verbreiten, ist es sinnvoll, dass Betroffene einige Dinge beachten, um die Ansteckungsrate möglichst gering zu halten. Abstand halten, regelmäßig die Hände waschen, gebrauchte Taschentücher direkt entsorgen sowie Tassen, Gläser und ähnliches nur allein benutzen. All dies sind bekannte Verhaltensweisen, wenn es darum geht, sich selbst vor einer Ansteckung zu schützen.

Doch wie sieht es aus, wenn es um Sex und Küssen bei Erkältung geht? Diese Frage ist, anders als für die Kombination aus Sport und Erkältung, noch nicht abschließend geklärt, da die Magensäure zumindest die Viren, die über den Speichel in den Magen gelangen, unschädlich macht. Sollte also Bettruhe eingehalten werden, weil es das individuelle Wohlbefinden bei bestehender Erkältung steigert, dann ist ein wenig Abstand dennoch der sicherere Weg, denn allein durch die körperliche Nähe gelangen die Viren auch in die Atemwege des Partners und führen hier zur Infektion. Bewegung an der frischen Luft, Mahlzeitengestaltung, Sport und Weiteres – das ideale Verhalten bei einem grippalen Infekt ist individuell verschieden. Dennoch gibt es einige Empfehlungen.

 

Rausgehen bei Erkältung

Wer unter den typischen Symptomen einer Erkältung leidet, sollte sich schonen, um dem Körper die Ruhe zu gönnen, die er zur Bekämpfung der Infektion braucht. Dabei ist eine strenge Bettruhe bei Erkältung aber nicht zwingend notwendig. Das Gegenteil ist der Fall: Betroffene können vor allem dann, wenn die bei Erkältung vorliegenden, lästigen Beschwerden bereits abklingen, ruhig rausgehen. Ein Spaziergang an der frischen Luft steigert das Wohlbefinden und trägt zur Genesung bei.

Sport und Erkältung

Moderate Bewegung, zum Beispiel ein kurzer Spaziergang, ist also durchaus förderlich, wenn es darum geht, wieder gesund zu werden. Doch wie sieht es mit sportlicher Betätigung aus? Gerade nach einer Phase der Bettruhe bei Erkältung und abklingenden Symptomen, fällt es oftmals schwer, den Körper weiterhin zu schonen. Dennoch sind Sport und Erkältung Faktoren, die zu früh kombiniert, von Fall zu Fall zu schweren gesundheitlichen Folgen führen. Die Energie, die zur sportlichen Aktivität verwendet wird, steht dem geschwächten Körper nicht zur Immunabwehr zur Verfügung. So kann sich nicht nur zur Verzögerung der Genesung kommen, sondern auch dazu, dass sich aus einer einfachen Erkältung durch einen zu frühen Start im Sport, Lungen- und Herzmuskelentzündungen oder andere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems entwickeln.

 

Andere Personen schützen

Ist die Phase der körperlichen Abgeschlagenheit vorbei, dann tut Bewegung gut  und es spricht nichts gegen Rausgehen bei Erkältung. Hierbei ist es dennoch wichtig, das eigene Verhalten gut im Auge zu behalten. Betroffene Personen sollten auf große Menschenansammlungen verzichten, stets die körperliche Hygiene beachten und sich beim Husten oder Niesen von anderen wegdrehen beziehungsweise die Ellenbeuge vor Mund oder Nase halten.

 

Essen bei Erkältung

Grundsätzlich ist eine abwechslungsreiche Kost sinnvoll, die sich an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. orientiert und reich an wertvollen Nährstoffen für das Immunsystem ist. Da stellt sich die Frage, was Betroffene bei Erkältung nicht essen sollten. Hier steht die individuelle Verträglichkeit im Vordergrund. Ist scharfes Essen unangenehm, weil es im Hals brennt? Dann ist es in diesem Fall ungeeignet.

 

Genussmittel

Intensiver Sport ist bei Erkältung eine Belastung, die vermeidbar ist. Genauso verhält es sich mit den sogenannten Genussmitteln. Diese stellen einen wichtigen Punkt dar, wenn es darum geht, was erkrankte Personen bei Erkältung nicht essen oder trinken sollten. Der Verzicht auf Alkohol und Nikotin ist gut für den Körper und trägt so zur besseren Heilung bei.

 

Körpergefühl als Wegweiser

Bei Schnupfen, Halsweh und Husten geht es vor allem darum, aufmerksam auf den eigenen Körper zu hören. Ist für einige Bettruhe bei Erkältung wohltuend, reicht es anderen aus, den Alltag ruhiger zu gestalten. Betroffene sollten jedoch unbedingt auf enge Kontakte, Händeschütteln und das gemeinsame Nutzen von Besteck, Gläsern und ähnlichem verzichten, um andere zu schützen. Rausgehen ist bei Erkältung wohltuend und kann helfen, während Sport wie auch Genussmittelkonsum zu den Punkten gehören, die bei Erkältung die Genesung verzögern können.


Literatur

Boulet LP, Turmel J. Cough in exercise and athletes. Pulm Pharmacol Ther. 2019 Apr;55:67-74. doi: 10.1016/j.pupt.2019.02.003. Epub 2019 Feb 13. PMID: 30771475.

Heikkinen T, Järvinen A. The common cold. Lancet. 2003 Jan 4;361(9351):51-9. doi: 10.1016/S0140-6736(03)12162-9. PMID: 12517470; PMCID: PMC7112468.

Latest Articles

Folgt uns auf Facebook!

Erkältung, Covid 19, Grippe & Co

Heuschrecken (Insekten) als Futter für Reptilien können Allergien verursachen

Insekten wie Heuschrecken als Futter für Reptilien als Haustiere können eine Quelle von Allergenen sein und damit ernsthafte Allergien auslösen. Reptilien werden als Haustiere immer...
- Advertisement -

Related Articles

Impfungen und auch eifreie Lebensmittel können Ei-Proteine enthalten

Vorsicht für Menschen mit Eiallergie: verschiedene eifreie Lebensmittel und Impfstoffe können versteckte Eip-Proteine enthalten. Auch wenn ein Produkt als eifrei gekennzeichnet ist, können dennoch Ei-Proteine...

Kombination von Azelastin und dem Nasenspray Fluticason bei allergischer Rhinitis

Die Kombination von Azelastin und dem Corticoid-Nasenspray Fluticason kann die Symptome einer allergischen Rhinitis deutlich verringern. Allergische Rhinitis, oft gekennzeichnet durch Symptome wie Niesen, Nasenjucken,...

Wichtiges Element in der Allergie-Behandlung: Auslöser vermeiden

Ein wesentliches Element in der Allergie-Behandlung ist es, dem Kontakt mit Auslöser einer Allergie aus dem Weg zu gehen. Die Maßnahme, Auslöser einer Allergie aus...