Sonntag, Juli 14, 2024

Viele Vorteile mit positiven gesundheitlichen Folgen: Spazieren gehen ist sehr gesund

Spazieren gehen ist gesund für Körper und Geist, bringt viel Vorteile mit positiven gesundheitlichen Folgen, fünf davon würde man so wohl nicht vermuten.

Das nächste Mal, wenn Sie ärztlichen Rat einholen, sollten Sie nicht überrascht sein, wenn Ihr Arzt Ihnen das Gehen empfiehlt. Denn Spazieren gehen ist nicht nur gesund für Körper und Geist, sondern es bringt viele Vorteile und positive gesundheitliche Folgen mit sich, von denen einige vielleicht überraschend sind. Heutzutage empfehlen Experten das Spazieren gehen als ein Wundermittel, um Körper und Geist gesund und fit zu halten.

Natürlich ist Ihnen wahrscheinlich bekannt, dass jede Form körperlicher Aktivität, wie Wandern, Nordic Walking und Schwimmen, im Allgemeinen sehr vorteilhaft für die allgemeine Gesundheit ist. Aber das Spazieren gehen hat spezifische gesundheitliche Vorteile, die unseren Körper und Geist besonders fördern. Hier ist eine Liste von fünf überraschenden Vorteilen des Spazierengehens, wie von Forschern der Harvard Medical School identifiziert:

Welchen 5 Vorteile beim Spazieren gehen so gesund sind

Gehen wirkt gegen den Einfluss von Übergewicht fördernden Genen.

Die Forscher der Harvard-Universität haben die Auswirkungen von 32 Genen untersucht, die mit der Förderung von Übergewicht in Verbindung stehen, und dies bei über 12.000 Menschen. Sie wollten herausfinden, wie stark diese Gene tatsächlich das Körpergewicht beeinflussen. Dabei kamen sie zu dem erstaunlichen Ergebnis, dass bei den Teilnehmern, die etwa eine Stunde pro Tag aktiv spazieren gingen, die Wirkung dieser Gene um die Hälfte reduziert wurde. Dies zeigt, dass regelmäßiges Gehen einen positiven Effekt auf die Auswirkungen von genetischen Faktoren auf das Körpergewicht haben kann.

 

Spazieren Gehen hilft auch gegen Heißhunger auf Süßes.

Ein kurzer 15-minütiger Spaziergang kann dazu beitragen, Heißhunger auf Süßigkeiten, insbesondere Schokolade, zu reduzieren. Darüber hinaus kann er auch die Menge an Schokolade, die man normalerweise bei Stress konsumiert, verringern. Zudem wird das Verlangen nach zuckerhaltigen Snacks insgesamt geringer. Dies zeigt, wie effektiv das Spazieren Gehen sein kann, um den Appetit auf ungesunde Süßigkeiten zu kontrollieren.

 

Gehen verringert das Brustkrebsrisiko

Forscher haben bereits festgestellt, dass jegliche Form körperlicher Aktivität das Risiko für Brustkrebs reduziert. Eine kürzlich durchgeführte Studie der American Cancer Society ergab, dass Frauen, die sieben oder mehr Stunden pro Woche spazieren gehen, ein um 14% geringeres Brustkrebsrisiko haben als Frauen, die weniger als drei Stunden pro Woche spazieren gehen. Das regelmäßige Spazieren Gehen bietet daher einen gesunden Schutz für Frauen und hilft, Risikofaktoren wie Übergewicht zu reduzieren.

Gesunde Vorteile von Spazieren Gehen zur Linderung von Gelenkschmerzen

Mehrere Studien haben festgestellt, dass das Gehen bei Gelenkschmerzen die Beschwerden reduziert. Beispielsweise kann Spazieren gehen für nur fünf oder sechs Meilen pro Woche die Bildung von Arthrose verhindern. Gehen schmiert die Gelenke – vor allem Knie und Hüfte, die besonders anfällig für Arthrose sind – und stärkt die Muskeln.

 

Es wurden mehrere Studien durchgeführt, die gezeigt haben, dass regelmäßiges Gehen positive Auswirkungen auf Gelenkschmerzen hat. Zum Beispiel kann das Gehen von nur fünf oder sechs Meilen pro Woche dazu beitragen, die Entwicklung von Arthrose zu verhindern. Diese gesunde Aktivität schmiert die Gelenke, insbesondere Knie und Hüften, die besonders anfällig für Arthrose sind. Gleichzeitig stärkt das Gehen die Muskeln, was dazu beiträgt, die Belastung der Gelenke zu reduzieren und die Beschwerden zu lindern. Somit bietet das Spazieren Gehen gesunde Vorteile zur Linderung von Gelenkschmerzen.

 

Gehen steigert die Immunfunktion

Das Gehen kann dazu beitragen, während der kalten Jahreszeit und in der Grippesaison besser geschützt zu sein, wie eine kürzlich durchgeführte Studie mit mehr als 1.000 Männern und Frauen bestätigt hat. Menschen, die in der Woche mindestens 20 Minuten täglich gehen, haben um 43% weniger Krankheitstage als diejenigen, die einmal pro Woche oder weniger gehen. Besonders gesund ist es, wenn sie an mindestens 5 Tagen in der Woche spazieren gehen. Sogar wenn diejenigen, die häufiger gehen, krank werden, leiden sie für eine kürzere Zeit und mit milderen Symptomen.


Quelle:

https://www.health.harvard.edu/promotions/harvard-health-publications/walking-for-health-sep2015-test?utm_source=delivra&utm_medium=email&utm_campaign=Split+Test+31+Part+123%3A+HB20160109-WalkingTest&mid=10943391&ml=69172

Related Articles

Aktuell

Berufsbedingter Hautkrebs immer häufiger mit hohen Dunkelzahlen

Damit berufsbedingter Hautkrebs vermeidbar ist, sollten man Menschen, die im Freien bei intensiver Sonnenstrahlung arbeiten, regelmäßig dermatologisch untersuchen. Berufsbedingter Hautkrebs tritt vor allem als heller Hauttumor,...
- Advertisement -

Latest Articles

Teufelskralle: Schmerzmittel mit natürlicher Wirkung gegen Entzündungen und Schmerzen

Teufelskralle zeigt als Schmerzmittel gute Wirkung, als unterstützende Therapie hilft es gegen Schmerzen und Entzündung bei Rheuma-Erkrankungen. Unter dem Strich sind Heilpflanzen, pflanzliche Mittel oder Arzneipflanzen gegen Rheuma...

Ideale Gewicht nach den Wechseljahren gegen Knochenbrüche

Das ideale Gewicht nach den Wechseljahren, um Knochenbrüche zu vermeiden, scheint im Bereich eines normalen Body-Mass-Index zu liegen. Für Frauen nach den Wechseljahren liegt das...

Schwangerschaft ist ein Stress-Test für das Herz der Mutter

Eine Schwangerschaft ist für das Herz der Mutter eine zusätzliche Belastung. Wobei das Herz der Schwangeren dieser nicht immer gewachsen ist. Tatsächlich stellt eine Schwangerschaft für...