Mittwoch, November 29, 2023

Kürbis hilft bei Diabetes als Sattmacher, Blutdruck- sowie Blutzuckersenker

Kürbis bei Diabetes bringt viele positive Effekte. Denn der Kürbis ist ein kalorienarmer Sattmacher, der auch den Blutdruck und den Blutzucker senken kann.

Die rasch zunehmende Zahl an Patienten mit Diabetes belastet unsere Gesellschaft immer stärker. Deswegen sind zahlreiche Wissenschaftler damit beschäftigt, neue, sichere und kostengünstige Wirkstoffe für die Behandlung von Diabetes zu entwickeln. In diesem Sinne können auch pflanzliche Mittel sowie verschiedene Nahrungsmittel bei Diabetes eine gute Wirkung entfalten. Beispielsweise passt auch der Kürbis bei Diabetes als Sattmacher hervorragend ins Bild. Eine aktuelle Studie zeigte zudem, dass speziell auch die Naturstoffe des Kürbis – Polysaccharide und seine Hydrolysate – ein großes Potenzial zur Vorbeugung von Diabetes hat.



Normalerweise baut man Kürbis als Kulturpflanze in landwirtschaftlichen Betrieben an. Seine Früchte eignen sich dabei auch für den menschlichen Konsum bei Diabetes. Kürbis hat weiter einen relativ hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren sowie Vitaminen und Spurenelementen.

 

Kürbis bei Diabetes Blutdruck- und blutzuckersenkendes Potenzial

In den letzten Jahren hat man verschiedene Studien durchgeführt, um das antidiabetische Potenzial von Kräutern und Pflanzen zu analysieren. In diesem Sinne geschah auch die Untersuchung zu den Vorteilen von Kürbis bei Diabetes hier dazu.

Im Grunde genommen brauchen Patienten mit Diabetes-Patienten für ihre Ernährung die geeigneten Nahrungsmittel. Damit können sie dann täglich gesunde Mahlzeiten zusammenstellen. Dementsprechend ist auch die Nutzung von verschiedenen Saisonfrüchten sehr wichtig.


Kürbis bei Blasenschwäche für Frauen und Männer effektiv

Kürbis und Kürbiskerne entfalten eine natürliche gesunde Wirkung auf die Blase, sowohl bei Männern als auch Frauen. © Natali Zakharova / shutterstock.com
Kürbis und Kürbiskerne entfalten eine natürliche gesunde Wirkung auf die Blase, sowohl bei Männern als auch Frauen. © Natali Zakharova / shutterstock.com

Bei Frauen und Männern zeigt Kürbis gesunde Wirkung gegen Blasenschwäche, überaktiver Blase, häufigem Harndrang sowie ungewollten Harnverlust. Mehr dazu unter https://medmix.at/arzneikuerbis-extrakt-bei-blasenschwaeche/


Kürbis ist ein gesunder Sattmacher und Blutdrucksenker

Der Kürbis wird in vielen Sorten angebaut, die alle nur etwa 27 Kalorien auf 100 Gramm Fruchtfleisch haben. Deswegen ist der Kürbis auch ein gesunder Sattmacher. Das feine Kürbisfleisch kann zudem in vielen Variationen zubereitet werden.

Schließlich können aber auch die Inhaltsstoffe des Kürbisses viel bieten. Sie wirken leicht entwässernd und somit positiv auf den Bluthochdruck. Auch deswegen ist der Kürbis bei Diabetes sehr gesund und hilfreich.



 

Mit D-chiro-Inosit im Kürbis bei Diabetes den Blutzucker zu senken

Viele Therapeuten empfehlen den Verzehr von rohem wässrigen Extrakt der Kürbisfrüchte für die Behandlung von Diabetes Typ 2 oder nicht-insulinpflichtigen Diabetes mellitus. Zahlreiche Studien bestätigen dazu, dass der Kürbis hypoglykämische, Blutzucker senkende Eigenschaften bringt. So zeigte in Studien beispielsweise Kürbis bei Diabetes-Typ-2-Patienten die gleiche hypoglykämische Wirksamkeit wie das Standardmedikament Tolbutamid.

Die Wissenschaft vermutet, dass diese Blutzucker senkende Eigenschaften entweder aufgrund erhöhter pankreatischer Insulinsekretion der vorhandenen β-Zellen oder Freisetzung von Insulin aus der gebundenen Form entstehen. Grundsätzlich enthält Kürbis viel D-chiro-Inosit.

Wissenschaftliche Studien haben zudem gezeigt, dass vor allem die Kerne des Kürbisses gegen Unterzuckerung und Diabetes wirken können. Denn sie haben einen relativ hohen Gehalt an D-chiro-Inosit. Wobei man den genauen Mechanismus dieser antidiabetischen Wirkung jedoch noch genauer analysieren muss.

 

Weitere Inhaltsstoffe, die den Sattmacher Kürbis für Patienten mit Diabetes so wertvoll machen

Verschiedene andere Komponenten hat die Forschung ebenso aus Kürbis isoliert und auf ihr Potenzial gegen Diabetes hin analysiert. Zum Beispiel berichteten Forscher, dass die phenolischen Stoffe im Kürbis in Bezug auf die β-Glucosidase und die Hemmung der Amylase eine Wirkung gegen Diabetes zeigen.

In anderen Experimenten konnte man Polysaccharide durch die gesteuerte Trennung der wasserlöslichen Substanzen von Kürbisfruchtfleisch isolieren. Bei der Analyse zeigte sich Potenzial zur Senkung des Blutzuckerspiegels und Verbesserung der Glukosetoleranz.


Kürbis gegen Krebs: Antikanzerogene Wirkung der Kürbisfrüchte

Die antikanzerogene Wirkung von Kürbis unterstütz bei der Prävention gegen Krebs. © topnatthapon / Shutterstock.com
Die antikanzerogene Wirkung von Kürbis unterstütz bei der Prävention gegen Krebs. © topnatthapon / Shutterstock.com

Kürbis kann gegen Krebs helfen. Diese antikanzerogene Wirkung entsteht durch die einzigartigen und natürlichen Inhaltsstoffe des Kürbis. Mehr dazu unter https://medmix.at/antikanzerogene-wirkung-von-kuerbis/




Vor allem die Kerne des Kürbisses können mit ihrem relativ hohen Gehalt an D-chiro-Inosit gegen Unterzuckerung und Diabetes wirken.

Eine rezente Studie zu Kürbis-Polysaccharide und Puerarin (einem natürlichen Isoflavon aus Pueraria lobata) zeigten beispielsweise einen starken Glukosetoleranzeffekt. Eine solche Behandlung könnte zu einer Abnahme des Blutglukosespiegels führen. Darüber hinaus linderten Kürbis-Polysaccharide und Puerarin wirksam die Insulinresistenz und übten eine zytoprotektive Wirkung auf Mäuse mit Diabetes aus.

Es gibt auch Hypothesen, dass die unterstützende Wirkung von Kürbis-Polysaccharid bei Diabetes durch Veränderungen der Darm-Mikrobiota sowie der Produktion von kurzkettigen Fettsäuren entsteht.

 

Fazit

Wenn man all diese Ergebnisse aus Studien berücksichtigt, kann man durchaus vermuten, dass der Kürbis potenzielle Eigenschaften gegen Diabetes bringt. Eine Empfehlung für den Konsum von Kürbis bei Diabetes als zusätzliche Behandlung des Diabetes ist daher naheliegend. Im Grunde genommen sind aber weitere Studien notwendig, um das therapeutische Potenzial von Kürbis bei Diabetes besser zu verstehen.


Literatur:

Sun CY, Zheng ZL, Chen CW, Lu BW, Liu D. Targeting Gut Microbiota With Natural Polysaccharides. Effective Interventions Against High-Fat Diet-Induced Metabolic Diseases. Front Microbiol. 2022 Mar 15;13:859206. doi: 10.3389/fmicb.2022.859206. PMID: 35369480; PMCID: PMC8965082.

Wu HQ, Ma ZL, Zhang DX, Wu P, Guo YH, Yang F, Li DY. Sequential Extraction, Characterization, and Analysis of Pumpkin Polysaccharides for Their Hypoglycemic Activities and Effects on Gut Microbiota in Mice. Front Nutr. 2021 Nov 3;8:769181. doi: 10.3389/fnut.2021.769181. PMID: 34805250; PMCID: PMC8596442.

Fang Z, Xiao B, Jiang W, et al. The antioxidant capacity evaluation of polysaccharide hydrolyzates from pumpkin using Caenorhabditis elegans model [published online ahead of print, 2020 Jun 9]. J Food Biochem. 2020;e13275. doi:10.1111/jfbc.13275

Xue Chen, Lei Qian, Bujiang Wang, Zhijun Zhang, Han Liu, Yeni Zhang, Jinfu Liu. Synergistic Hypoglycemic Effects of Pumpkin Polysaccharides and Puerarin on Type II Diabetes Mellitus Mice. Molecules. 2019 Mar; 24(5): 955. Published online 2019 Mar 8. doi: 10.3390/molecules24050955

Wang S, Lu A, Zhang L, Shen M, Xu T, Zhan W, Jin H1, Zhang Y, Wang W. Extraction and purification of pumpkin polysaccharides and their hypoglycemic effect. Int J Biol Macromol. 2017 May;98:182-187. doi: 10.1016/j.ijbiomac.2017.01.114. Epub 2017 Jan 30.


Radieschen: gesunde Scharfmacher mit positiver Wirkung für die Gesundheit bei Diabetes

Manche Abnehmwillige berichten, dass bei ihnen Radieschen hervorragend den Appetit vertreiben. © xpixel / shutterstock.com
Manche Abnehmwillige berichten, dass bei ihnen Radieschen hervorragend den Appetit vertreiben. © xpixel / shutterstock.com

Radieschen sind sehr gesund mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen, zudem bringen die Scharfmacher auch bei Diabetes eine positive Wirkung. Mehr dazu unter https://medmix.at/radieschen-gesundheitswirkung/


Gao YF, Zhang MN, Wang TX, Wu TC, Ai RD, Zhang ZS. Hypoglycemic effect of D-chiro-inositol in type 2 diabetes mellitus rats through the PI3K/Akt signaling pathway. Mol Cell Endocrinol. 2016 Sep 15;433:26-34. doi: 10.1016/j.mce.2016.05.013. Epub 2016 May 20.

Shaban A, Sahu RP. Pumpkin Seed Oil: An Alternative Medicine. Int J Pharmacogn Phytochem Res. 2017;9(2):11. doi: 10.25258/phyto.v9i2.8066. Epub 2017 Feb 25. PMID: 34924730; PMCID: PMC8681145.

Adams GG, Imran S, Wang S, Mohammad A, Kok MS, Gray DA, Channell GA, Harding SE. The hypoglycemic effect of pumpkin seeds, Trigonelline (TRG), Nicotinic acid (NA). And D-Chiro-inositol (DCI) in controlling glycemic levels in diabetes mellitus. Crit Rev Food Sci Nutr. 2014;54(10):1322-9. doi: 10.1080/10408398.2011.635816.

Mukesh Yadav, Shalini Jain, Radha Tomar, G. B. K. S. Prasadand Hariom Yadav. Medicinal and biological potential of pumpkin: an updated review. Nutrition Research Reviews (2010), 23, 184–190. doi:10.1017/S0954422410000107


Quelle: Manfred Karner. Kürbis bei Diabetes helfen als Sattmacher, Blutdruck- sowie Blutzuckersenker. MEDMIX Online 2021

Related Articles

Aktuell

Mediterrane Küche verringert das Risiko eines weiteren Herzinfarkts

Erstmals konnten Forscher zeigen, dass die mediterrane Küche dabei hilft, die Wahrscheinlichkeit eines weiteren Herzinfarkts zu verringern. Herzerkrankungen sind die Haupttodesursache in Industrieländern. Es gibt...
- Advertisement -

Latest Articles

Zusammenhang Thrombose und Krebs

Thrombose und Krebs: Thrombose-Patienten haben ein stark erhöhtes Risiko für Krebs sowie Krebs-Patienten für eine Thrombose. Im Krankenhaus wegen einer Venenthrombose behandelte Patienten haben ein vierfach...

Moderner Wundheilung: Extrakorporale Stoßwellentherapie gegen Wunden

Die Extrakorporale Stoßwellentherapie gehören bei verschiedenen chronischen Wunden zum Armamentarium einer modernen, effektiven Wundheilung. Bei manchen chronischen Wunden ist eine effektive Wundheilung schwer zu erreichen. Dabei leiden die...

Wann ungeklärtes Fieber bei Kindern mit Rheuma zusammenhängt

Ungeklärtes Fieber bei Kindern ist für den Behandler eine besondere Herausforderung, wobei man immer auch an Rheuma als Ursache denken sollte. Unter dem Strich ist...