Dienstag, Juli 16, 2024

Wichtige Tipps gegen Hitze, denn es bleibt heiss

Unbedingt diese wichtigen Tipps gegen Hitze beachten: keine körperliche Anstrengung, ausreichend Wasser trinken sowie kühle und/oder schattige Plätze aufsuchen – und einige andere Details.

Anlässlich der starken Hitzebelastung, die derzeit in unseren Breiten und in großen Teilen Europas herrscht und laut Wettervorhersagen noch einige Zeit anhalten soll, sollten man wichtige Tipps beachten, wie man sich bei Hitze am besten verhält. Erstens sollte man vor allem darauf achten, genug zu trinken. Außerdem ist es gut, wenn man körperliche Anstrengung möglichst vermeiden kann. und Schließlich sollte man nicht zu lange direkter Sonneneinstrahlung aussetzen und auf einen angemessen Sonnenschutz achten. Besondere Vorsicht ist einerseits bei Kleinkindern geboten. Andererseits sollten sich auch ältere Menschen bei großer Hitze besser im Schatten aufhalten.


Hitzeschutz bei hohen Temperaturen: So behält man einen kühlen Kopf

Reichlich Wasser trinken gehört jedenfalls zu den wichtigsten Hitzeschutz-Maßnahmen. © RossHelen / shutterstock.com
Reichlich Wasser trinken gehört jedenfalls zu den wichtigsten Hitzeschutz-Maßnahmen. © RossHelen / shutterstock.com

Bei Temperaturen weit über 30 Grad ist Hitzeschutz dringend notwendig. Einige einfache Tipps für einen kühlen Kopf machen an heißen Tagen die Hitzewelle erträglicher. Mehr dazu unter https://medmix.at/hitze-schutz-hitzewelle/


Weitere Tipps gegen Hitze

Zu den wichtigen Tipps bei großer Hitze gehört, dass man besser keinen Sport betreiben sollte. Zudem empfiehlt es sich zuhause, die Zimmer ganz früh und in der Nacht zu lüften und tagsüber abzudunkeln.

Zur Mittagszeit sollte man jedenfalls, wenn möglich, einen kühlen oder schattigen Platz aufsuchen. Weiter helfen leichte, luftdurchlässige und den Körper bedeckende Kleidung, Hitzestaus und Sonnenbränden vorzubeugen.

Übrigens sollte man bei großer Hitze am besten Leitungswasser oder Mineralwasser trinken. Und zwar mindestens 1,5 bis 3 Liter täglich. Auch eignen sich Früchte- oder Kräutertees ohne Zucker sowie stark mit Wasser verdünnte Fruchtsäfte.

Beachten Sie bei diesen Tipps zur Flüssigkeitsaufnahme bei Hitze auch, dass man schon vor dem Durst trinken sollte. Das gilt besonders auch für Babys und Kleinkinder sowie älteren Menschen-. Man muss sie gegebenenfalls ans Trinken erinnern beziehungsweise sie oft zum Trinken animieren.

Unter dem Strich sind alkoholische sowie süße Getränke keine Durstlöscher. Außerdem können zu kalte Getränke oder zu schnelles Trinken zu Magenkrämpfen führen.

Beim Essen sollte man darauf achten, keine großen Portionen zu sich zu nehmen, dafür öfters kleine Portionen zu essen. Wenig fette Speisen und wenig Fleisch sollten konsumiert werden, dafür viel Früchte und Gemüse, Suppen und Salate.

 

Was tun bei Hitzestau und Hitzeschlag?

Ein Hitzestau kann bei großer Hitze im Zusammenhang mit körperlicher Anstrengung oder dem Tragen von zu enger und zu warmer Kleidung auftreten. Davon ausgelöstes starkes Schwitzen führt zu Mineralstoff-und Flüssigkeitsverlust. Anzeichen sind eine erhöhte Körpertemperatur (bis zu 41 GradC), Kreislaufstörungen, Kopfschmerzen Muskelkrämpfe, Schwäche, Müdigkeit, Benommenheit, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Bei Verdacht auf einen Hitzestau gilt es, sofort Mineralwasser oder ein mineralhältiges Sportgetränk zu trinken, aus der Sonne zu gehen, kühl zu duschen oder den Körper mit feuchten Tüchern abzukühlen. Wenn es nicht besser wird, muss die Rettung (Notruf 144) gerufen werden, denn: auf den Hitzestau kann schlimmstenfalls ein Hitzschlag folgen.

Ein Hitzschlag ist eine sehr bedrohliche Situation, die vor allem bei älteren und geschwächten Personen zum Tod führen kann. Anzeichen eines Hitzeschlags sind Kreislaufkollaps, Verwirrtheit, Bewusstseinstrübung, Teilnahmslosigkeit und Bewusstlosigkeit.

Bei Verdacht auf einen Hitzschlag gilt es, den/die Betroffene sofort in einen kühlen Raum oder in den Schatten zu bringen, kalte, feuchte Tücher auf Kopf und Körper des/der Betroffenen zu legen, die Person bei Bewusstlosigkeit in die stabile Seitenlage zu bringen und die Rettung zu rufen.


Shinrin-yoku – heilsames Waldbaden in angenehmer, würziger Atmosphäre

Waldbaden, japanisch Shinrin-yoku –bringt angenehme, wohltuende Effekte. © N K / shutterstock.com
Waldbaden, japanisch Shinrin-yoku –bringt angenehme, wohltuende Effekte. © N K / shutterstock.com

Der Begriff Waldbaden – Japanisch Shinrin-yoku – beschreibt heilsames, therapeutisches Eintauchen in die wohltuende Atmosphäre des Waldes. Mehr dazu unter https://medmix.at/shinrin-yoku-waldbaden/


Literatur:

Cities must protect people from extreme heat. Nature. 2021 Jul;595(7867):331-332. doi: 10.1038/d41586-021-01903-1. PMID: 34262218.


Quelle: www.bmg.gv.at

Related Articles

Aktuell

Berufsbedingter Hautkrebs immer häufiger mit hohen Dunkelzahlen

Damit berufsbedingter Hautkrebs vermeidbar ist, sollten man Menschen, die im Freien bei intensiver Sonnenstrahlung arbeiten, regelmäßig dermatologisch untersuchen. Berufsbedingter Hautkrebs tritt vor allem als heller Hauttumor,...
- Advertisement -

Latest Articles

Teufelskralle: Schmerzmittel mit natürlicher Wirkung gegen Entzündungen und Schmerzen

Teufelskralle zeigt als Schmerzmittel gute Wirkung, als unterstützende Therapie hilft es gegen Schmerzen und Entzündung bei Rheuma-Erkrankungen. Unter dem Strich sind Heilpflanzen, pflanzliche Mittel oder Arzneipflanzen gegen Rheuma...

Ideale Gewicht nach den Wechseljahren gegen Knochenbrüche

Das ideale Gewicht nach den Wechseljahren, um Knochenbrüche zu vermeiden, scheint im Bereich eines normalen Body-Mass-Index zu liegen. Für Frauen nach den Wechseljahren liegt das...

Schwangerschaft ist ein Stress-Test für das Herz der Mutter

Eine Schwangerschaft ist für das Herz der Mutter eine zusätzliche Belastung. Wobei das Herz der Schwangeren dieser nicht immer gewachsen ist. Tatsächlich stellt eine Schwangerschaft für...