Freitag, April 19, 2024

Gesund und kalorienarm: Spargel – König der Gemüse

Der Spargel, der König der Gemüse, gilt als gesund und kalorienarm: cholesterienfrei mit Vitamin A, B1, B2 und C, Kalium, Phosphor und Jod sowie Kalzium.

Beim König der Gemüse Spargel unterscheidet man zwischen der grünen und weißen Sorte, wobei beide als gesund und kalorienarm gelten. Die unterschiedlichen Farben kommen dabei anbaubedingt zustande. Damit der Spargel weiß bleibt, muss er völlig von Erde bedeckt sein. Und schließlich wird er dann zur Ernte aus den hügel­artigen Beeten gestochen. Durch die Einwirkung von Licht bildet sich im Spargel Chlorophyll und er färbt sich zuerst ­rosa-violett und schließlich grün.

 

Gesund und kalorienarm: Spargel stärkt die Gesundheit

Der Spargel racemosus (Willd.) ist eine weit verbreitete Heilpflanze in tropischen und subtropischen Teilen Indiens. Die medizinischen, gesundheitlichen Anwendungen des Spargels beschrieben ursprünglich vor allem indische und britischen Arzneibücher. Heute ist das vor allem in der traditionellen Ethnomedizin (Ayurveda, Unani und Siddha) der Fall.

Aus der Pflanze konnten Forscher zahlreiche bioaktive sekundäre Pflanzenstoffe, hauptsächlich Saponine und Flavonoide, isolieren und identifizieren.

Die im Spargel enthaltene Folsäure ist beispielsweise wichtig für die Zell­verjüngung sowie die Blut- und die Hormonbildung. König Spargel regt auch den Stoffwechsel und die Nierentätigkeit an, weiter ist das Gemüse entschlackend. Spargel reinigt das Blut und soll unterstützend auf die Leberfunktion wirken.


Positive antioxidative Wirkung der Flavonoide auf Herz und Gefäße

Brokkoli, Zwiebeln und Tomaten sind reich an Flavonoiden mit ihren vielen positiven Eigenschaften für den Körper wie die antioxidative Wirkung für Herz und Gefäße. © Flavonoide / Choun JC / shutterstock.com
Brokkoli, Zwiebeln und Tomaten sind reich an Flavonoiden mit ihren vielen positiven Eigenschaften für den Körper wie die antioxidative Wirkung für Herz und Gefäße. © Flavonoide / Choun JC / shutterstock.com

Eine gesunde Ernährung mit hohem Anteil an Flavonoiden entfaltet im Körper unter anderem eine positive antioxidative Wirkung für Herz und Gefäße. Mehr dazu unter https://medmix.at/flavonoid-herzgesundheit/


Exklusive Gemüse-Saisonalität

Fast jedes Gemüse bekommt man mittlerweile zu jeder Jahreszeit. König Spargel hat sich trotz aller Ganzjahres-Importe noch ein Quentchen an exklusiver Gemüse-Saisonalität erhalten. Bis Ende Juni, genauer gesagt bis zum Johannitag, ist Spargelzeit. Danach könnte er zwar auch noch geerntet werden, jedoch müssen die Pflanzen ab dieser Zeit regenerieren, um den Bestand für das nächste Jahr zu garantieren. Die köstlichen Stangen gelten zu Recht als der König unter den Gemüsen.


Grüner Spargelsalat mit Orangen und Crevetten

Zutaten für 4 Personen: 500g grüner Spargel, Salz, 1/8 l Weißwein, 2 Orangen, 1 Bund Basilikum, 5 EL Olivenöl, Saft einer Zitrone, Salz, Pfeffer, 200g Crevetten, 2cl Cognac, 1 EL Balsamico-Essig, Blattsalate zum Garnieren.

Den König der Gemüse zubereiten: wie man Spargel gesund und kalorienarm genießen kann!

Zuerst befreit man die weißen Spargelstangen von holzigen Stellen an den Endstücken schält dort etwa 3 cm ab. Dan kocht man den Spargel in Salzwasser mit Weißwein, und zwar etwa 8 bis 10 Minuten.

Weiter verrührt man den Cognac und Balsamico-Essig. Damit werden die Crevetten etwa 10 Minunten lang mariniert und leicht gesalzen. Nun schält man die Orangen, putzt sie und schneidet einzelne ­Filets aus dem Fruchtfleisch heraus.

Die hinteren Teile des gekochten Spargels werden in Scheiben geschnitten. Den Teil mit der Spitze sollte man ganz lassen.

Die Spargelscheiben werden nund mit ­einer Mischung aus Olivenöl, Zitronensaft und fein geschnittenen Basilikumblättern mariniert und mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Im nächsten Schritt vermischt man die Crevetten und Orangenfilets mit den marinierten Spargelscheiben und belegt die Teller mit Spargelspitzen und Blattsalaten. Darauf richtet man den Spargelsalat an und garniert ihn mit ganzen Basilikumblättern.


Erntefrisch aus Österreich – eine Offenbarung!

Nur erntefrischer Spargel – erkennbar an der noch saftigen Schnittfläche und der glänzenden Schale – ist im wahrsten Sinn des Wortes eine Offenbarung. Darum sollte man beim Einkauf auf heimische Qualität und Herkunft achten.

Hauptanbaugebiet ist hierzulande das niederösterreichische Marchfeld, das über optimale Böden für die Produktion verfügt. Dort wächst nicht nur der größte Teil der heimischen Spargelernte, man exportiert auch fleißig ins Ausland, wo speziell der weiße Spargel als rare, kostbare Delikatesse gilt.


Spargel für Genießer kreativ und raffiniert zubereiten

Würzig und raffiniert: Gegrillter Halloumi mit Spargel und Couscous ist eine Abwechslung zu den üblichen Spargelrezepten. © djd / Knorr
Würzig und raffiniert: Gegrillter Halloumi mit Spargel und Couscous ist eine Abwechslung zu den üblichen Spargelrezepten.
© djd / Knorr

Eine der beliebtesten Arten, wie man Spargel zubereiten kann, ist die Kombination von zarten Spargelstangen und Sauce Hollandaise. Mehr dazu unter https://medmix.at/spargel-kreativ-raffiniert-zubereiten/


Literatur:

Singh R. Asparagus racemosus: a review on its phytochemical and therapeutic potential. Nat Prod Res. 2016;30(17):1896‐1908. doi:10.1080/14786419.2015.1092148


Quelle: Spargel: der König unter den Gemüsen. Alois Mattersberger. MEDMIX 6/2006

Related Articles

Aktuell

Zirkulierende Tumorzellen beim kleinzelligen Lungenkarzinom kultivieren

Wichtig zur Klärung der Metastasierung: Forscher gelang es, zirkulierende Tumorzellen beim kleinzelligen Lungenkarzinom zu kultivieren. Die Forschung zum kleinzelligen Lungenkarzinom (SCLC), einer besonders aggressiven Form...
- Advertisement -

Latest Articles

Individuelle Beratung zur Ernährung für Krebspatienten

Beratung zur Ernährung für Krebspatienten: Verbesserung der Lebensqualität durch individuelle ernährungsmedizinische Unterstützung. Eine rechtzeitige und individuell angepasste Beratung zur Ernährung kann wesentlich zur Verbesserung der...

Warum HIV trotz Kombinationstherapie höchst aktiv sind

Neue Herausforderungen in der HIV-Behandlung sind, dass aktive HI-Viren trotz Kombinationstherapie weiterhin aktiv bleiben. Die HIV-Kombinationstherapie, eingeführt in den 1990er Jahren, gilt als Meilenstein in...

Partnerschaft mit Diabetes-Patienten: auch die Partner profitieren von Einbeziehung

Den Partner in die Diabetes-Behandlung zu integrieren, verbessert die Partnerschaft und das gemeinsame Wohlbefinden. Diabetes Typ-2 stellt nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für...