Dienstag, Juli 16, 2024

Neue Medikamente gegen Psoriasis Arthritis mit vielversprechenden Wirkungen

Seit etwa zwei Jahrzehnten sind viele neue Medikamente gegen Psoriasis Arthritis verfügbar, zudem sind weitere Biologika mit vielversprechenden Wirkungen in der Pipeline.

Bei vielen Patienten mit Psoriasis beschränkt sich die chronische Krankheit nicht auf die Haut. Was die wenigsten wissen. Die Entzündung kann sich auch auf die Gelenke ausweiten und sich zu einer Psoriasis Arthritis entwickeln. Da herkömmliche Therapien den Betroffenen oft nur mäßig helfen, sollen gut untersuchte neue Medikamente gegen Psoriasis Arthritis mit neuen Wirkmechanismen, allen voran Biologika, die Behandlung von „Schuppenflechten-Rheuma“ verbessern.



Dementsprechend kommen heute zur Behandlung von Psoriasis zunehmend Biologika zum Einsatz. Allerdings bestehen nur sehr wenige Informationen über mögliche Wechselwirkungen mit diesen Medikamenten verfügbar. Rezente Studien schlussfolgern dazu, dass vor allem Vorsicht geboten ist, wenn aufgrund des erhöhten Infektionsrisikos mehrere immunsuppressive Therapien verschrieben werden. Es gab Fälle, in denen mehrere biologische Therapien gleichzeitig ohne unerwünschte Ereignisse angewendet wurden, da unterschiedliche Wirkmechanismen zum Tragen kamen.

.

 

Von Schuppenflechte zur Psoriasis-Arthritis

Zwanzig bis vierzig Prozent aller Patienten mit Schuppenflechte erkranken innerhalb der ersten zehn Jahre zusätzlich an Schuppenflechten-Rheuma, der sogenannten Psoriasis-Arthritis (PsA). Dabei entzünden sich neben der Haut auch die Gelenke, vorwiegend an Händen, Füßen oder der Wirbelsäule.

Wenn Patienten mit Schuppenflechte morgens an steifen Gelenken, klagen über nächtliche Rückenschmerzen oder fühlen sich kraftlos, können das erste Zeichen für Psoriasis-Arthritis sein. Die Betroffenen sollten dann umgehend einen Rheumatologen aufsuchen.

 

Medikamente gegen Psoriasis Arthritis

Nur eine medikamentöse Therapie verhindert eine Gelenkzerstörung, die die Betroffenen im schlimmsten Fall nahezu bewegungsunfähig machen kann. Üblicherweise verschreiben Ärzte zunächst Methotrexat, Sulfasalzin oder Leflunomid.

Jedoch spricht etwa jeder zweite Patient nicht auf diese herkömmlichen Therapien an, schätzt Kuipers. Denn die Wirksamkeit einiger dieser Therapien, wie etwa von Methotrexat, wurde für Psoriasis Arthritis nur sehr eingeschränkt untersucht. Etwa 85 Prozent der Schuppenflechten- und PsA-Patienten verlangen daher auch zu Recht neue Therapien.

 

Neue Biologika-Medikamente gegen Psoriasis Arthritis

In den letzten Jahren hat die Europäische Kommission mehrere neue Medikamente zugelassen, vor allem Biologika. Diese biotechnologisch hergestellten Antikörper wirken deutlich besser, da sie gezielt in den Entzündungsprozess eingreifen. Sie erzielen eine bis zu 50-prozentige Besserung der schmerzhaften und geschwollenen Gelenke.

Experten hoffen, mit den vielzähligen Entwicklungen die Lebensqualität der PsA-Patienten deutlich verbessern zu können. Denn diese ist häufig stark beeinträchtigt.



Am häufigsten leiden PsA-Patienten unter juckenden Hautstellen. Zudem sind sie häufig starken seelischen Belastungen ausgesetzt, die den Umgang mit Freunden oder dem Partner betreffen.

Aktuelle Studien zeigen ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Osteoporose und Depressionen. Dabei können die neuen Therapieoptionen mehr oder weniger Gelenkschmerzen, Hautprobleme und die damit verbundenen Einschränkungen lindern.

Die neuesten Entwicklungen sind Ustekinumab, Secukinumab, Ixekizumab sowie Apremilast. Ältere, bewährte Biologika sind beispielsweise dalimumab, Infliximab, Golimumab, Certolizumab-Pegol und Etanercept.

In aktuelle Studie zu den realen Dosierungsmuster von biologischen Arzneimitteln zeigte, dass es in der täglichen klinischenPraxis einen Trend zu einer niedrigeren monatlichen Durchschnittsdosis hin gibt. Und zwar als die im Allgemeinen empfohlene Dosierung.




Literatur:

Martins AM, Ascenso A, Ribeiro HM, Marto J. Current and Future Therapies for Psoriasis with a Focus on Serotonergic Drugs. Mol Neurobiol. 2020 May;57(5):2391-2419. doi: 10.1007/s12035-020-01889-3. Epub 2020 Feb 15. PMID: 32062841.

Armanious M, Vender R. A Review of Drug-Drug Interactions for Biologic Drugs Used in the Treatment of Psoriasis [published online ahead of print, 2020 Sep 1]. J Cutan Med Surg. 2020;1203475420952423. doi:10.1177/1203475420952423

Selmi C. Autoimmunity in 2019 [published online ahead of print, 2020 Jul 29]. Clin Rev Allergy Immunol. 2020;10.1007/s12016-020-08808-3. doi:10.1007/s12016-020-08808-3

Zagni E, Colombo D, Fiocchi M, et al. Pharmaco-utilization of biologic drugs in patients affected by psoriasis, psoriatic arthritis and ankylosing spondylitis in an Italian real-world setting [published online ahead of print, 2020 Jul 23]. Expert Rev Pharmacoecon Outcomes Res. 2020;10.1080/14737167.2020.1800456. doi:10.1080/14737167.2020.1800456

Balak DMW, Gerdes S, Parodi A, Salgado-Boquete L. Long-term Safety of Oral Systemic Therapies for Psoriasis. A Comprehensive Review of the Literature [published online ahead of print, 2020 Jun 11]. Dermatol Ther (Heidelb). 2020;10.1007/s13555-020-00409-4. doi:10.1007/s13555-020-00409-4

Vivekanand Tiwari; Lawrence H. Brent. Psoriatic Arthritis. StatPearls [Internet]. Last Update: December 13, 2019.

Mease PJ, Armstrong AW. Managing patients with psoriatic disease: the diagnosis and pharmacologic treatment of psoriatic arthritis in patients with psoriasis. Drugs 2014, 74: 423-41

Dommasch ED et al. Risk of Depression in Women with Psoriasis: A Cohort Study. Br J Dermatol. 2015 Jul 17. doi: 10.1111/bjd.14032.

Mark G. Lebwohl, et al. Patient perspectives in the management of psoriasis: Results from the population-based Multinational Assessment of Psoriasis and Psoriatic Arthritis Survey. Journal of the American Academy of Dermatology, dx.doi.org/10.1016/j.jaad.2013.12.018

Related Articles

Aktuell

Berufsbedingter Hautkrebs immer häufiger mit hohen Dunkelzahlen

Damit berufsbedingter Hautkrebs vermeidbar ist, sollten man Menschen, die im Freien bei intensiver Sonnenstrahlung arbeiten, regelmäßig dermatologisch untersuchen. Berufsbedingter Hautkrebs tritt vor allem als heller Hauttumor,...
- Advertisement -

Latest Articles

Teufelskralle: Schmerzmittel mit natürlicher Wirkung gegen Entzündungen und Schmerzen

Teufelskralle zeigt als Schmerzmittel gute Wirkung, als unterstützende Therapie hilft es gegen Schmerzen und Entzündung bei Rheuma-Erkrankungen. Unter dem Strich sind Heilpflanzen, pflanzliche Mittel oder Arzneipflanzen gegen Rheuma...

Ideale Gewicht nach den Wechseljahren gegen Knochenbrüche

Das ideale Gewicht nach den Wechseljahren, um Knochenbrüche zu vermeiden, scheint im Bereich eines normalen Body-Mass-Index zu liegen. Für Frauen nach den Wechseljahren liegt das...

Schwangerschaft ist ein Stress-Test für das Herz der Mutter

Eine Schwangerschaft ist für das Herz der Mutter eine zusätzliche Belastung. Wobei das Herz der Schwangeren dieser nicht immer gewachsen ist. Tatsächlich stellt eine Schwangerschaft für...