Freitag, März 1, 2024

Eier in der Ernährung: bis zu einem Ei täglich können Herz und Kreislauf schützen

Eier zu konsumieren, wie ein Ei täglich, scheint dabei zu helfen, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie koronare Herzkrankheit und Schlaganfall zu verringern.

Unter dem Strich gibt es zahlreiche Studien dazu, wie sich Eier konsumieren auf die Gesundheit auswirkt. Wobei die Ergebnisse zum Einfluss auf Herz und Kreislauf durchaus widersprüchlich sind. Beispielsweise haben manche Studien unterstellt, dass ein Ei am Tag zu viel ist. Zudem sind Eier wegen ihres hohen Gehalts an Cholesterin früher in Verruf geraten. Doch die wichtigen, in Eier enthaltenen Nährstoffe wie wertvolle Proteine, Vitamine und andere nützliche Substanzen wie Carotinoide sprechen hingegen eher dafür, dass man beispielsweise ein Ei zum Frühstück genießt. Rezente Studien zeigen zudem, dass permanenter Eier-Konsum wie ein Ei täglich gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen kann. Beispielsweise soll ein Ei täglich das Risiko für einen Schlaganfall verringern.

 

Eier bringen schützende Wirkung für Herz und Kreislauf

Eine rezente Studie eines chinesisch-englischen Forscherteams konnte hierzu bei fast einer halben Million Chinesen nachweisen, dass Eier wie ein Ei täglich eine schützende Wirkung gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen bringen.

Die Wissenschaftler untersuchten, wie sich Eier auf das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen auswirkt. Speziell untersuchten sie die Auswirkungen auf das Risiko für eine koronare Herzkrankheit (KHK) und für einen Schlaganfall. Bei dem Schlaganfall unterschieden die Wissenschaftler zwischen einem Schlaganfall, der dadurch bedingt ist, dass Blutgefäße im Gehirn verschlossen sind (ischämischer Schlaganfall), und einem Schlaganfall aufgrund von Hirnblutungen (hämorrhagischer Schlaganfall).

In beiden Fällen kommt es zu Durchblutungsstörungen des Gehirns und folglich zum Absterben von Nervenzellen.

Für ihre Studie werteten die Wissenschaftler Daten von 461213 Personen aus. Wobei die Probanden zwischen 30 und 79 Jahren alt waren (durchschnittlich 50,7 Jahre alt). Zudem waren sie zu Beginn der Studie weder an einer Krebserkrankung noch an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung noch an Diabetes erkrankt. Die Studienteilnehmer wurden gefragt, wie häufig sie Eier aßen. Man beobachtete die Probanden durchschnittlich 8,9 Jahre lang.

 

Während des Beobachtungszeitraumes entwickelten insgesamt 83977 Studienteilnehmer eine Herz-Kreislauf-Erkrankung. Bei 9985 Personen führte die Erkrankung zum Tod. Doch welchen Einfluss hatte der Eier-Konsum auf diese dramatischen Ereignisse?

Zu Beginn der Studie berichteten 13,1 % der Teilnehmer, dass sie täglich Eier konsumierten (durchschnittlich 0,79 Eier am Tag). 9,1 % der Teilnehmer hatten Eier nie oder nur sehr selten auf ihrem Speiseplan (durchschnittlich 0,29 Eier pro Tag). Ein Vergleich dieser Personengruppen machte deutlich, dass Personen, die täglich Eier konsumierten, im Vergleich zu Personen, die fast nie Eier aßen, ein um etwa 10 % geringeres Risiko für Erkrankungen von Herz und Kreislauf haben.

Spezielle statistische Analysen ergaben, dass durch den täglichen Eier-Konsum das Risiko für die koronare Herzkrankheit um 12 %, das Risiko für einen hämorrhagischen Schlaganfall um 26 % und das Risiko für einen ischämischen Schlaganfall um 10 % sank.

Diese Ergebnisse kamen zustande, nachdem die Patientendaten so angeglichen wurden, dass sie in möglichst vielen Faktoren übereinstimmten. Und zwar besonders bezüglich Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Interessant war auch, dass die Personen, die täglich Eier verspeisten, im Vergleich zu Personen, die fast gänzlich auf Eier verzichteten, ein um 18 % geringeres Risiko hatte, aufgrund einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben, und ein um 28 % geringeres Risiko, an einem hämorrhagischen Schlaganfall zu sterben.

 

Fazit

Ein moderater Eier-Verzehr, bis zu einem Ei täglich, schien somit das Risiko für Herz und Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren. Es ist jedoch anzumerken, dass die Studie mit Chinesen durchgeführt wurde. Da diese zumeist andere Ernährungsgewohnheiten und einen anderen Lebensstil haben und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in China mit einer anderen Häufigkeit auftreten, ist nicht sicher, ob sich diese Ergebnisse eins zu eins auf Zentraleuropa bzw. den deutschsprachigen Raum übertragen lassen.


Literatur:

Xu L, Lam TH, Jiang CQ, Zhang WS, Zhu F, Jin YL, Woo J, Cheng KK, Thomas GN. Egg consumption and the risk of cardiovascular disease and all-cause mortality: Guangzhou Biobank Cohort Study and meta-analyses. Eur J Nutr. 2019 Mar;58(2):785-796. doi: 10.1007/s00394-018-1692-3. Epub 2018 Apr 21. PMID: 29680985.

Qin C, Lv J, Guo Y, Bian Z, Si J, Yang L, Chen Y, Zhou Y, Zhang H, Liu J, Chen J, Chen Z, Yu C, Li L; China Kadoorie Biobank Collaborative Group. Associations of egg consumption with cardiovascular disease in a cohort study of 0.5 million Chinese adults. Heart. 2018 Nov;104(21):1756-1763. doi: 10.1136/heartjnl-2017-312651. Epub 2018 May 21. PMID: 29785957; PMCID: PMC6241631.

Latest Articles

Folgt uns auf Facebook!

Ernährung

Zink unterstützt das Immunsystem und stärkt die Abwehrkräfte

Eine ausreichende Versorgung mit Zink unterstützt das Immunsystem, stärkt die Abwehrkräfte und hilft den Körper gegen viele Erkrankungen. Im Grunde genommen stärkt das lebensnotwendige Spurenelement...
- Advertisement -

Related Articles

Wirkung von Wildkräutern gegen Erkältung und virale Infektionen

Wildkräuter wie Fenchel, Thymian, Königskerze und Spitzwegerich können gegen Erkältung sowie Infektionen durch Viren und Bakterien schützende Wirkung entfalten. Nachstehend werden einige ausgewählte Pflanzen beziehungsweise Wildkräuter gegen...

Quinoa gilt als Pseudogetreide mit positiven Wirkungen

Die WHO hat das vitamin- und mineralreiche Pseudogetreide Quinoa mit seiner positiven gesundheitlichen Wirkung schon vor 6 Jahren empfohlen. Im Grunde genommen stammt Quinoa ursprünglich aus...

Mehr als nur Schmecken und Kauen: mit Schmauen abnehmen

Die Ess-Technik Schmauen ist eine neue Wortschöpfung aus Schmecken und Kauen. Sie soll dabei helfen, dass man fit und schlank bleibt. Schmauen hilft auch beim...