Dienstag, Juli 2, 2024

Negative Auswirkungen der Menopause auf den Alltag

Die Beschwerden in der Menopause haben sehr negative Auswirkungen auf die täglichen Aktivitäten der betroffenen Frauen.

Während der Wechseljahre durchlaufen Frauen verschiedene körperliche und emotionale Veränderungen. Ein typisches Merkmal sind die vasomotorischen Symptome, die jedoch individuell sehr unterschiedlich empfunden werden und von psychologischen, sozialen und kulturellen Faktoren beeinflusst werden. Zu den häufigsten Symptomen gehören Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche, Probleme im Genitalbereich wie Scheidentrockenheit und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr (Dyspareunie) sowie Stimmungs- und Schlafstörungen. Die Ergebnisse einer rezenten Studie haben gezeigt, dass die Beschwerden während der Menopause negative Auswirkungen auf den Alltag und die täglichen Aktivitäten der betroffenen Frauen haben.

 

Welche starke Beschwerden in der Menopause besonders negative Auswirkungen verursachen

Die am stärksten ausgeprägten Symptome laut MRS (Menopause Rating Scale) waren Schlafprobleme. Gefolgt von Hitzewallungen und Schweißausbrüchen, körperlicher und geistiger Erschöpfung, depressive Verstimmung sowie Gelenk- und Muskelbeschwerden. Die stärksten negativen Auswirkungen auf den Alltag verursachten die Menopause-Symptome Hitzewallungen und Schweißausbrüche, die 83,5 % der Frauen erlebten. Sehr beeinträchtigend waren auch Beschwerden im Bereich des Herzens – wie Herzklopfen, Schwitzen oder ein ungewöhnliches Herzgefühl –, über die 63,2 % der Frauen klagten.

 

Mittelschwere und leichtere Menopause-Beschwerden

Aber auch mittelschwere und leichtere Menopause-Beschwerden hatten negative Auswirkungen auf die täglichen Aktivitäten der betroffenen Frauen:

  • 86 % hatten Probleme beim Schlafen
  • 83,8 % litten unter depressiver Verstimmung,
  • 82,4 % hatten körperliche und geistige Erschöpfung,
  • 75,8 % hatten Schwierigkeiten mit der Blasenkontrolle,
  • 75,6 % fühlten sich gereizt,
  • 70,1 % berichteten über sexuelle Probleme,
  • 66,3 % litten unter vaginaler Trockenheit,
  • 65,7 % hatten Ängste und Sorgen und
  • 55,4 % hatten Gelenk- und Muskelschmerzen.

 

Fazit

Der Übergang in die Menopause kann mit unterschiedlichen Symptomen verbunden sein, die stark variieren können. In dieser Phase, die von hormonellen Veränderungen begleitet wird, können vasomotorische Symptome wie Hitzewallungen und nächtliche Schweißausbrüche auftreten.

Es können auch Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Probleme mit dem Muskel- und Skelettsystem sowie eine Atrophie der Brüste und der Fortpflanzungsorgane auftreten.

Die Auswirkungen von Wechseljahresbeschwerden betreffen viele Systeme im Körper einer Frau und beeinflussen direkt ihre täglichen Aktivitäten während der Menopause.


Literatur

Arar MA, Erbil N. The effect of menopausal symptoms on women’s daily life activities. Prz Menopauzalny. 2023 Mar;22(1):6-15. doi: 10.5114/pm.2023.126436. Epub 2023 Apr 3. PMID: 37206677; PMCID: PMC10189673.

Latest Articles

Folgt uns auf Facebook!

Fokus Frauen

24h-Prinzip der Pille danach: erfolgreiche Wirkung in den ersten 24 Stunden

Bei der Notfallkontrazeption mit der Pille danach gilt vor allem das 24h-Prinzip, nämlich dass die ersten 24 Stunden für die Wirkung ausschlaggebend sind. Nach einem...
- Advertisement -

Related Articles

Ernährung bei Frauen in der Perimenopause

Der Einfluss des Zustands der Ernährung von Frauen in der Perimenopause ist ein wichtiger Faktor für deren Gesundheit und Lebensqualität. Der Zustand der Ernährung spielt...

Schwangerschaft ist ein Stress-Test für das Herz der Mutter

Eine Schwangerschaft ist für das Herz der Mutter eine zusätzliche Belastung. Wobei das Herz der Schwangeren dieser nicht immer gewachsen ist. Tatsächlich stellt eine Schwangerschaft für...

Ohne Antibiotika eine unkomplizierte Blasenentzündung behandeln

Zwei von drei Frauen können eine unkomplizierte Blasenentzündung ohne Antibiotika behandeln. Meist reicht es aus, die Schmerzen beispielsweise mit Ibuprofen zu lindern. Forschende konnten unlängst...