Dienstag, Februar 20, 2024

Immunsystem bei älteren Menschen durch Trauer geschwächt

Das Immunsystem bei älteren Menschen wird durch Trauer sehr geschwächt, wobei junge Menschen allgemein resistenter sind, was sich eben in der Bewältigung der Trauer widerspiegelt.

Im Grunde genommen verfügen junge Menschen gegenüber älteren über eine deutlich stärkere Immunfunktion. Deswegen kommt es bei älteren Menschen häufiger zu Infekten. Ein rezente Studie hat unlängst den Zusammenhang zwischen Stresshormonen und Immunfunktionen bei verschiedenen Generationen untersucht. „Während der schmerzvollen Wochen und Monaten nach dem Verlust eines geliebten Menschen, kann es zu einer reduzierten Funktion der Neutrophilen kommen,“ erklärt Dr. Anna Phillips von der Universität Birmingham. Dabei handelt es sich um wichtige Zellen des Immunsystems, die in der Infektabwehr eine wichtige Rolle spielen. Sind weniger Neutrophile vorhanden, steigt die Anfälligkeit gegenüber Krankheitserregern. Obwohl die meisten Trauerreaktionen mit der Unterstützung von Familie oder Freunden gelöst werden, kann Trauer zu Depressionen, körperlichem Verfall oder medizinisch unerklärlichen körperlichen Symptomen sowie, dass das Immunsystem geschwächt ist.


Speziell Neutrophile und Stresshormone beeinflussen das Immunsystem bei älteren Menschen

Die Ergebnisse der aktuellen Studie wiesen jedenfalls auf einen Zusammenhang zwischen der Funktion von Neutrophilen und dem Gleichgewicht unserer Stresshormone hin. Denn insbesondere die Stresshormone Kortisol und Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEAS) reagieren mit zunehmendem Alter sehr unterschiedlich auf den Verlust geliebter Personen. Hingegen ist das Verhältnis zwischen Kortisol und DHEAS bei jüngeren Menschen wesentlich ausgeglichener. Und zwar im Vergleich mit älteren Menschen, die ein deutlich erhöhtes Verhältnis Kortisol zu DHEAS aufwiesen.

 

Warum durch Trauer das Immunsystem geschwächt ist

Unter dem Strich hat man die Auswirkungen eines schmerzvollen Verlusts bis dato wenig erforscht. “Wir wissen, dass sich Trauer, unter anderem, auf das Immunsystem auswirkt und dieses dadurch geschwächt ist. Welche Rolle unsere Stresshormone dabei spielen, ist allerdings weitgehend unbekannt,“ so Dr. Phillips. Diese Studie verleihte jedenfalls erste Einblicke in diese Geschehnisse.

“Kortisol ist dafür bekannt, dass es die Reaktionen des Immunsystems während Stressphasen unterdrückt. Folglich ist es sehr wahrscheinlich, dass ein unausgeglichenes Verhältnis Kortisol zu DHEAS unsere Immunabwehr beeinflusst,“ erklärte Janet Lord, Professor an der Universität Birmingham. Allerdings spielen diese Hormone auch in der Aktivierung bestimmter Stress- und Entzündungs-bekämpfenden Vorgängen eine wichtige Rolle. Daher ist es keine Lösung für das Immunsystem bei älteren Menschen, die erhöhten Kortisolspiegel einfach zu senken.

Hilfestellung bei Stress und Trauer

Die Forscher zogen jedenfalls Hormonersatzpräparate oder ähnliche Präparate in Betracht. Und zwar als Hilfestellung bei erhöhtem Risiko durch Stress wie beispielsweise auch Trauer, um eben das Immunsystem bei älteren Menschen zu stärken.

Allerdings ist dies nicht die einzige Lösung. “Es ist jedenfalls wichtig, diese Zusammenhänge weiterhin zu erforschen. Damit man beurteilen kann, ob ein potenzieller kurzfristiger Eingriff bei den Hormonen das Immunsystem bei älteren Menschen in besonderen Stressphasen tatsächlich helfen könnte, “ so Dr. Phillips.




Literatur:

Peña-Vargas C, Armaiz-Peña G, Castro-Figueroa E. A Biopsychosocial Approach to Grief, Depression, and the Role of Emotional Regulation. Behav Sci (Basel). 2021 Aug 4;11(8):110. doi: 10.3390/bs11080110. PMID: 34436100; PMCID: PMC8389251.

O’Connor MF. Grief: A Brief History of Research on How Body, Mind, and Brain Adapt. Psychosom Med. 2019 Oct;81(8):731-738. doi: 10.1097/PSY.0000000000000717. PMID: 31180982; PMCID: PMC6844541.

Duggal NA, Upton J, Phillips AC, Hampson P, Lord JM. Depressive symptoms are associated with reduced neutrophil function in hip fracture patients. Brain Behav Immun. 2013 Oct;33:173-82. doi: 10.1016/j.bbi.2013.07.004. Epub 2013 Jul 20. PMID: 23876747; PMCID: PMC3781604.

Zisook S, Shear K. Grief and bereavement: what psychiatrists need to know. World Psychiatry. 2009 Jun;8(2):67-74. doi: 10.1002/j.2051-5545.2009.tb00217.x. PMID: 19516922; PMCID: PMC2691160.

Carman MB. The psychology of normal aging. Psychiatr Clin North Am. 1997 Mar;20(1):15-24. doi: 10.1016/s0193-953x(05)70390-7. PMID: 9139288.


Quellen:

Universität Birmingham

DI Alexandra Springler. Immunsystem bei älteren Menschen durch Trauer geschwächt. MEDMIX online 2015

Related Articles

Aktuell

Haarausfall: Ursachen und Lösungen

Haarausfall: Arten und Ursachen im Überblick Haarausfall ist ein Thema, das viele Menschen betrifft und sowohl aus medizinischer als auch aus psychologischer Sicht nicht zu...
- Advertisement -

Latest Articles

Besser schlafen – Tipps und Ratschläge für eine erholsame Nacht

Um besser schlafen zu können, sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen sowie wichtige Tipps für eine erholsame Nacht zu beachten. Gesunde Schlafgewohnheiten können einen großen Unterschied...

Neuropsychologische Diagnostik bei neuro­logischen Akutpatienten

Die neuropsychologische Diagnostik ist bei neuro­logischen Akutpatienten – wie mit Schlaganfall und Epilepsie  – von großer Bedeutung. Neurologische Akuterkrankungen – wie Zerebrale Ischämie oder Blutung,...

Curcumin bei Collitis ulcerosa, der chronischen Dickdarmentzündung

Curcumin bei Colitis ulcerosa unterstützt die Behandlung, denn es brachte bei der chronischen Dickdarmentzündung in einer aktuellen Studie gute Effekte. Eine medikamentöse Behandlungsoption – bestehend aus mit Curcumin...