Mittwoch, Juli 17, 2024

Weiße Zähne erhalten

Weiße Zähne machen Menschen attraktiver. Verschiedene Methoden sollen helfen, dieses Ziel zu erreichen oder weiße Zähne zu erhalten.

Viele Leute sind unzufrieden mit ihrer natürlichen Zahnfarbe, daher suchen sie nach Möglichkeiten die Zähne möglichst einfach, natürlich und günstig aufzuhellen. Im Internet kursieren unzählige Tipps und Anwendungshinweise für weiße Zähne, und um dem ersehnten Hollywood-Lächeln näher zu kommen. Auf Youtube gibt es Anleitungen wie man mit Erdbeermus und Natriumkarbonat (Anm: Backpulver) zu weißeren Zähnen gelangt, doch stimmt das alles?

Die Universität in Iowa hat sich mit diesem Thema auseinandergesetzt. Dabei wurden verschiedene Methoden der Zahnaufhellung getestet. Zum einen professionelles Bleaching beim Zahnarzt, zum anderen frei verkäufliche Produkte und die eben erwähnte Erdbeer-Backpulver-Mischung.

Weiße Zähne und die Erdbeer-Methode

Dr. So Ran KWON, Leiterin der Studie, fand heraus, dass die Erdbeer-Methode die Zähne bloß heller erscheinen lässt, da sie die oberflächlichen Plaqueansammlungen entfernt. „Jedoch konnte kein langanhaltender, tiefgehender Aufhellungseffekt beobachtet werden.“ Fasst die Studienleiterin zusammen. Den einzig positiven Aspekt der Do-it-yourself-methode sieht Dr. Kwon in der Entfernung des Pellikels auf dem Zahn.

Das Pellikel ist eine aus Proteinen und Speichel aufgebaute Schicht, welche sich sofort nach dem Reinigen der Zähne bildet. Es ist das Substrat für die Entstehung von Zahnbelag, denn Bakterien können sich – mit ihrer speziell gestalteten Oberfläche – an diese Schicht anheften. Plaque entsteht. Bei normaler Zahnhygiene morgens und abends, wird diese, noch weiche unmineralisierte, Schicht wieder entfernt.

In den Experimenten, trug Dr. Kwon eine Mischung aus biologisch angebauten Erdbeeren mit Natriumkarbonat auf extrahierte Zähne auf. Nach 20 Min reinigte sie die Zähne und wiederholte diesen Vorgang für 10 Tage, jeweils 3x täglich.
Das Resultat dieser Versuche: „Mit dem Spektrophotometer (Anm: einem Gerät zur Bestimmung der Transparenz oder Opazität von Feststoffen) ließ sich kein messbarer Unterschied in der Zahnfarbe erkennen, daher ist eine Tiefenwirkung dieser Methode auszuschließen“ so Dr. Kwon.

Weiße Zähne durch Anwendung von zahnärztlichen Bleichgelen

Drei weitere Gruppen zu je 20 Zähnen wurden getestet, eine Gruppe wurde mit zahnärztlichen Bleichgelen behandelt, die andere mit einem Bleaching aus dem Handel. Die letzte Gruppe Zähne wurde mit einem, vom Zahnarzt verschriebenen, für die Heimanwendung vorgesehenen Aufhellungsgel behandelt. Jede dieser Methoden erzielte messbare Veränderungen, wenn auch in unterschiedlichen Schwankungsbereichen, bei der spektrophotometrischen Untersuchung.

Doch warum helfen Erdbeeren und Backpulver nicht den Zahn aufzuhellen? Nun, die Ursache liegt in deren biochemischer Zusammensetzung, sie enthalten einfach kein Hydrogenperoxid oder Carbamidperoxid, welches –  laut American Dental Association – notwendig ist, um dem Zahnschmelz dauerhaft Kalzium-Ionen zu entziehen.

Negative Effekte von Erdbeeren und Backpulver

Die Erdbeer-Mischung hatte weitere negative Effekte auf den Zahn, sie setzt die Mikrohärte der Zahnoberfläche um etwa 10% herab. Die Mikrohärte oder auch Oberflächenhärte bestimmt die Widerstandskraft des Zahnschmelzes gegen äußere Einflüsse. Die Gefahr für Erosionen im Schmelz erhöht sich durch die Anwendung dieser Mischung, denn in Erdbeeren, als auch in Äpfeln oder Zitronen, sind Fruchtsäuren enthalten, welche durch chemische Reaktionen mit dem Backpulver zu einer Versprödung, und somit Schwächung, des Zahnschmelzes führen. Daher ist von der regelmäßigen Anwendung solcher Eigenkreationen abzuraten. Wer weiße Zähne will bzw. seine Zähne schonend aufhellen möchte, ist beim Zahnarzt in besten Händen.

Quelle: http://now.uiowa.edu/2014/09/want-whiter-teeth-fruit-mixture-not-answer

Bildtext: Weiße Zähne sind attraktiv, eine Behandlung mit Erdbeeren und Backpulver ist dafür aber nicht geeignet. © mrfiza / shutterstock

Related Articles

Aktuell

Muskuloskelettale Erkrankungen im Alter exakt analysieren

Muskuloskelettale Erkrankungen sind bei älteren Menschen häufig, die eingesetzten Medikamente zur Therapie sollen vor allem Schmerzen lindern. Im Grunde genommen sollten Ärzte beziehungsweise Experten Muskuloskelettale...
- Advertisement -

Latest Articles

Herzinfarkt-Risiko durch starke Hitze und Feinstaub verdoppelt

Starke Hitze sowie eine hohe Belastung mit Feinstaub kann das Risiko für einen tödlichen Herzinfarkt verdoppeln. Das Risiko, einen tödlichen Herzinfarkt zu erleiden, kann sich...

Teufelskralle: Schmerzmittel mit natürlicher Wirkung gegen Entzündungen und Schmerzen

Teufelskralle zeigt als Schmerzmittel gute Wirkung, als unterstützende Therapie hilft es gegen Schmerzen und Entzündung bei Rheuma-Erkrankungen. Unter dem Strich sind Heilpflanzen, pflanzliche Mittel oder Arzneipflanzen gegen Rheuma...

Ideale Gewicht nach den Wechseljahren gegen Knochenbrüche

Das ideale Gewicht nach den Wechseljahren, um Knochenbrüche zu vermeiden, scheint im Bereich eines normalen Body-Mass-Index zu liegen. Für Frauen nach den Wechseljahren liegt das...