Mittwoch, Februar 21, 2024

Küssen ist allgemein gesund – für die Gesundheit von Psyche und Körper

Küssen ist gesund, ein leidenschaftlicher Kuss lässt vieles vergessen. Küssen ist gut für Gesundheit, stärkt auch Herz und Kreislauf sowie das Immunsystem.

Im Grunde genommen ist Küssen gesund. Denn ein Kuss wirkt nicht nur liebevoll und anregend. Sondern das Küssen kann zu dem auch die Gesundheit vielseitig fördern. In diesem Sinn kann uns leidenschaftlicher Kuss unser Umfeld völlig vergessen lassen. Infolgedessen kann im Bauch ein Kribbeln auftreten und die Knie können weich werden. Jedenfalls empfinden wie diese starken Wirkungen sehr deutlich und wohltuend. Gleichzeitig werden das Herz-Kreislauf-System sowie das Immunsystem und die Immunabwehr durch das Küssen gestärkt.


Die richtige Dosis Sex stärkt unsere Abwehrkräfte und verbessert das Immunsystem

Die richtige Dosis Sex ist gesund und die kann die Abwehrkärfte unseres Immunsystems stärken.
Die richtige Dosis Sex ist gesund und die kann die Abwehrkärfte unseres Immunsystems stärken.

3x pro Woche Sex verbessert das Immunsystem, kann die Abwehrkräfte stärken und die Killerzellen fördern. Wobei vor allem Männer nach einem Orgasmus mehr dieser Immunsystem-Soldaten produzieren. Mehr dazu unter https://medmix.at/die-richtige-dosis-sex/


Zahlreiche Studien belegen die Gesundheit fördernde Wirkung des Küssens.

Unter dem Strich tauschen zwei Menschen bei einem zehnsekündigen Kuss im Durchschnitt rund 80 Millionen Bakterien aus. Dementsprechend haben Personen in Partnerschaften, die häufig und lang küssen, daher ein ähnlicher Mundmikrobiom. Der Austausch von körpereigenen Botenstoffen – der Neuropeptiden – stärken dann das Immunsystem und führen zu antimikrobiellen Enzymen im Speichel. Dass soll schließlich sogar die Zähne vor Karies und Parodontose schützen können.



 

Küssen ist gesund für die Psyche und fördert positiven Stress

Jedenfalls vergeben wir mindestens 100.000 Küsse durchschnittlich im Lauf unseres Lebens. Dabei verbrauchen wir auch etwa 1,2 Millionen Kalorien. Weiter regt jeder Kuss über 100 Milliarden Nervenzellen an. Außerdem werden dann wichtige Botenstoffe ins Gehirn geleitet und unser Körper wird von Glückshormonen geflutet.

Der ganze Körper wird durch das Küssen in einen Gesundheit fördernden positiven Stress versetzt. Dieser positive Stress des Küssens wirkt sich durchaus vorteilhaft auf unseren Alltag aus. Dementsprechend haben Menschen, die viel küssen, mehr Erfolg im Beruf, bessere Werte zur Gesundheit. Schließlich sind sie auch achtsamer im Straßenverkehr. Durch die Ausschüttung verschiedener Hormone kann sich der Körper entspannen, Ängste werden abgebaut und eine positive Grundstimmung wird gefördert.

Egal ob wir uns aus Liebe küssen, ein Busserl zum Abschied geben oder zur Begrüßung eines guten Freundes die Lippen spitzen. Ein Kuss erfordert Empathie und die Fähigkeit, sich in den anderen einzufühlen.


Mutter und Kind: Durch Berührung im Gleichklang

Mutter und Kinder © Oleg Mikhaylov / shutterstock.com
Mutter und Kinder © Oleg Mikhaylov / shutterstock.com

Wechselseitige Anpassung der Gehirnaktivität und Herzrhythmen bei Mutter und Kind. Berührungen sind grundlegend für die zwischenmenschliche Kommunikation. Mehr dazu unter https://medmix.at/mutter-und-kind-durch-beruehrung-im-gleichklang/


Küssen ist gesund, und nicht nur gut für die eigene Gesundheit, sondern auch für die Partnerschaft und die Gemeinsamkeit

Jedenfalls spiegeln zahlreiche Umfragen zum Thema Küssen die Bedeutung davon  wider. Wobei 56% der Frauen, aber nur 44% der Männer ausgesprochen gern küssen. Außerdem ziehen 43% der Frauen einen guten Kuss sogar Sex vor.

Insgesamt steht die Kusshäufigkeit in direkter Relation zur Zufriedenheit in der Beziehung. Einerseits küssen 11% im Lauf ihrer Partnerschaft sogar mehr als zu Beginn. Andererseits lässt bei 42% die Kusslust jedoch mit der Zeit nach. Regelmäßiges Küssen ist allerdings ein klares Indiz für eine gut funktionierende Beziehung.



Mit anderen Worten ist das Küssen nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch für die Partnerschaft. Ein Kuss ist ein schönes Zeichen an den Partner, dass alles in Ordnung ist und man sich gerne Zeit füreinander nimmt.


Aphrodisiaka – Lebensmittel, Pflanzen – mit natürlicher Wirkung für Lust und Liebe

Aphrodisiaka aus der Natur sind Nahrungsmittel, Gewürze, Pflanzenextrakte und ätherische Öle und Düfte, denen eine Lust steigernde Wirkung nachgesagt wird. © bezikus / shutterstock.com
Aphrodisiaka aus der Natur sind Nahrungsmittel, Gewürze, Pflanzenextrakte und ätherische Öle und Düfte, denen eine Lust steigernde Wirkung nachgesagt wird. © bezikus / shutterstock.com

Viele Lebensmittel und Pflanzen sind Aphrodisiaka mit einer natürlichen Wirkung für Lust und Liebe, um das Liebesleben positiv zu bereichern. Mehr dazu unter https://medmix.at/aphrodisiaka-aus-der-natur-fuer-lust-und-liebe/


Literatur:

Virtanen JI, Vehkalahti KI, Vehkalahti MM. Oral health behaviors and bacterial transmission from mother to child: an explorative study. BMC Oral Health. 2015 Jul 3;15:75. doi: 10.1186/s12903-015-0051-5. PMID: 26137964; PMCID: PMC4489118.

Chatel-Goldman J, Congedo M, Jutten C, Schwartz JL. Touch increases autonomic coupling between romantic partners. Front Behav Neurosci. 2014 Mar 27;8:95. doi: 10.3389/fnbeh.2014.00095. PMID: 24734009; PMCID: PMC3973922.


Quelle: https://www.medunigraz.at/

Related Articles

Aktuell

Haarausfall: Ursachen und Lösungen

Haarausfall: Arten und Ursachen im Überblick Haarausfall ist ein Thema, das viele Menschen betrifft und sowohl aus medizinischer als auch aus psychologischer Sicht nicht zu...
- Advertisement -

Latest Articles

Besser schlafen – Tipps und Ratschläge für eine erholsame Nacht

Um besser schlafen zu können, sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen sowie wichtige Tipps für eine erholsame Nacht zu beachten. Gesunde Schlafgewohnheiten können einen großen Unterschied...

Neuropsychologische Diagnostik bei neuro­logischen Akutpatienten

Die neuropsychologische Diagnostik ist bei neuro­logischen Akutpatienten – wie mit Schlaganfall und Epilepsie  – von großer Bedeutung. Neurologische Akuterkrankungen – wie Zerebrale Ischämie oder Blutung,...

Curcumin bei Collitis ulcerosa, der chronischen Dickdarmentzündung

Curcumin bei Colitis ulcerosa unterstützt die Behandlung, denn es brachte bei der chronischen Dickdarmentzündung in einer aktuellen Studie gute Effekte. Eine medikamentöse Behandlungsoption – bestehend aus mit Curcumin...