Freitag, März 1, 2024

Spaziergang an der frischen Luft für die Gesundheit

Ein Spaziergang an der frischen Luft wirkt positiv auf die Gesundheit, für Herz, Immunsystem,Psyche sowie zum wichtigen Tanken von Vitamin D.

Im Grunde genommen ist ein Spaziergang an der frischen Luft sehr gut für die Gesundheit. Denn er wirkt sich nicht nur positiv auf Herz und Kreislauf, Stoffwechsel, Immunsystem und Psyche aus. Sondern er erweitert auch die Möglichkeit, reichlich Vitamin D zu tanken. Dementsprechend waren auch die Ergebnisse diverser Studien. Übrigens helfen regelmäßige Spaziergänge auch gegen schlechte Blutfettwerte und einen zu hohen Cholesterinwerten. Infolgedessen kann man dadurch auch das Risiko für Erkrankungen von Herz und Kreislauf wie Bluthochdruck, Übergewicht und Diabetes senken.

Die Auswirkungen auf das Immunsystem lassen sich besonders bei der gestärkten Immunabwehr sehen. Schädliche Zellen werden besser beseitigt und die Lymphozyten des menschlichen Körpers werden aktiver. All dies trägt zu einer niedrigeren Anfälligkeit für Infektionskrankheiten bei.

In diesem Sinne bieten auch Heilgärten und andere grüne Außenbereiche in Gesundheitseinrichtungen den Patienten Vorteile. Ein leichter Spaziergang in der frischen Luft zwischen den Bäumen, Sträuchern, Blumen und im Gras soll die Behandlung unterstützen. Tatsächlich zeigen Befragungen, dass einer der Hauptgründe, warum Patienten die Räume der Gesundheitseinrichtungen verlassen, darin besteht, frische Luft zu schnappen.

 

Studie zu Depression: Spaziergang im Grünen oder in der Stadt im Vergleich

Neben den Vorteilen für das körperliche Wohlbefinden kann ein Spaziergang an der frischen Luft vor allem auch im Wald positive Auswirkungen auf die psychische Gesundheit haben. Eine Studie untersuchte dementsprechend die Auswirkungen eines Spaziergangs im Grünen bei 20 Probanden, die unter Depression litten. Wobei die Teilnehmer die Aufgabe hatten, sich eine zufällige Ziffernreihenfolge zu merken. Dann sollten sie diese anschließend nach einem 50-minütigen Spaziergang an der frischen Luft wiedergeben.

Man verglich hierzu anhand der Ergebnisse den Effekt eines Spaziergangs im Grünen versus eines Spaziergangs in der Stadt. Vor Beginn der Aufgabe hat man die Teilnehmer außerdem darum gebeten, sich an ein persönliches traumatisches Ereignis zurückzuerinnern. Das Resultat zeigte eine signifikante Zunahme der Erinnerungsspanne nach einem Spaziergang an der frischen Luft im Grünen im Vergleich zu einem Spaziergang in der Stadt.

Freiwillige und unfreiwillige Aufmerksamkeit

Dies könnte man darauf zurückführen, dass man die Aufmerksamkeit des Menschen in zwei Arten unterteilen kann:

  • einerseits in die »freiwillige« Aufmerksamkeit. Dazu zählt beispielsweise bewusstes Lenken der Aufmerksamkeit auf ein Geschehen.
  • andererseits gibt es die »unfreiwillige« Aufmerksamkeit wie die Erregung der Aufmerksamkeit durch ein Geschehen.

Die freiwillige Aufmerksamkeit im Alltag gezielt lenken zu können, ist von essenzieller Bedeutung. Allerdings kann sie schnell erschöpfend für den Menschen sein. Ein Fußmarsch in einer ruhigen grünen Umgebung ermöglicht der “freiwilligen” Aufmerksamkeit eine Pause und gibt die Möglichkeit, den Gedanken freien Lauf zu lassen.

 

Die 50 grünsten Städte der Welt

Eine von TravelBird zum Thema Grünflächen durchgeführte Studie listete im Jahr 2018 »Die 50 grünsten Städte der Welt« mit dem größten Anteil an Grünflächen auf und betrachtet diese nach folgenden Kriterien:

  • Menge an Grünfläche pro Person in m²
  • prozentualer Anteil an Grünfläche im Verhältnis zum gesamten Stadtgebiet

Islands Hauptstadt Reykjavik konnte mit 410,84 m² Grünfläche pro Person nach erstem Kriterium Platz 1 belegen und bietet mit seinen Grünflächen somit eine gute Möglichkeit das angenehme Gefühl eines Spaziergangs in der Natur mit den positiven Auswirkungen auf die Gesundheit zu verbinden.

Wien belegte mit einem prozentualen Anteil von 42,68% den dritten Platz nach zweitem Kriterium.

Bis heute bezeichnet man Bäume, Parks und andere Grünflächen als die Lunge eines Ortes. Denn die Pflanzen, insbesondere die Bäume, verbessern die Luftqualität. Sie absorbieren Kohlendioxid und produzieren Sauerstoff, wenn sie Feuchtigkeit an die Luft abgeben. Außerdem reduzieren sie die Belastung mit Feinstaub sowie die Luftverschmutzung.

 

Vitamin D an der frischen Luft tanken

Eine wichtige Bedeutung trägt ein Spaziergang an der frischen Luft auch zur Versorgung mit Vitamin D bei. Im Grunde genommen soll das Vitamin D den Organismus bei der Vorbeugung vor Krankheiten wie Diabetes, Krebs sowie Erkrankungen von Herz, Kreislauf und Gefäße unterstützen. Außerdem kann es bei verschiedenen Beschwerden den Heilungsprozess unterstützen. Die hormonähnliche Substanz ist unter anderem auch wichtig für Zähne, Knochen, Immunsystem und dementsprechend bei Infektionen.

Besonders Menschen, die sich kaum an der frischen Luft im Freien bewegen sowie Menschen ab dem 65. Lebensjahr, sollten auf ihren Vitamin-D-Spiegel achten. Auch bei der Einnahme von Vitamin-D-Präparaten sollte man dennoch darauf achten, dass man genug Vitamin D über den Kontakt der Sonnenstrahlen mit unserer Haut produziert. Der Anteil von Vitamin D, den man täglich durch Nahrung aufnimmt, ist meistens sehr gering.


Literatur:

Cui W, Li Z, Xuan X, Li Q, Shi L, Sun X, Zhu K, Shi Y. Influence of Hospital Outdoor Rest Space on the Eye Movement Measures and Self-Rating Restoration of Staff. Front Public Health. 2022 Mar 16;10:855857. doi: 10.3389/fpubh.2022.855857. PMID: 35372251; PMCID: PMC8965843.

Queen NJ, Hassan QN 2nd, Cao L. Improvements to Healthspan Through Environmental Enrichment and Lifestyle Interventions: Where Are We Now? Front Neurosci. 2020 Jun 12;14:605. doi: 10.3389/fnins.2020.00605. PMID: 32655354; PMCID: PMC7325954.

Sachs NA. A Breath of Fresh Air: Outdoor Spaces in Healthcare Facilities Can Provide Clean Air and Respite. HERD. 2019 Oct;12(4):226-230. doi: 10.1177/1937586719872396. PMID: 31510889.

McCutcheon K. Fresh air and exercise. J Perioper Pract. 2013 Sep;23(9):179. PMID: 24245358.

Related Articles

Aktuell

Akuter Stress beeinträchtigt die Selbstkontrolle

Bereits moderater Stress beeinträchtigt unsere Fähigkeit zur Selbstkontrolle, starker Stress kann auch die Entscheidungsfähigkeit mindern. Um unsere Fähigkeit zur Selbstkontrolle negativ zu beeinflussen, reicht bereits...
- Advertisement -

Latest Articles

Verletzung der Patientenwürde – Emotionaler Schaden durch Respektlosigkeit

Die Verletzung der Patientenwürde führt häufig dazu, das emotionaler Schaden und seelisches Leiden entstehen. Dies gefährdet wiederum das Vertrauen zu Ärzten und Personal. Seit dem...

Die besten CBD Produkte für ein entspanntes und gesundes Leben

Die besten CBD Produkte für ein entspanntes und gesundes Leben CBD, kurz für Cannabidiol, hat in den letzten Jahren stark an Beliebtheit gewonnen. Einmal ein...

Haarausfall: Ursachen und Lösungen

Haarausfall: Arten und Ursachen im Überblick Haarausfall ist ein Thema, das viele Menschen betrifft und sowohl aus medizinischer als auch aus psychologischer Sicht nicht zu...