Mittwoch, Juli 17, 2024

Werner-Klein-Forschungspreis

Bayer Austria stiftet Werner-Klein-Forschungspreis der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft

Wien (OTS) – Am Freitag, den 29. Mai 2015 wurde im Rahmen der Generalversammlung der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft zum mittlerweile vierten Mal der Werner-Klein-Forschungspreis für Translationale Herz-Kreislaufforschung verliehen. Der von Bayer Austria gestiftete Forschungspreis ergeht heuer an Doz. Dr. Gert Klug von der Universitätsklinik für Innere Medizin in Innsbruck für seine Arbeit zu Veränderungen am menschlichen Herzen.

„Für Bayer als Innovationsunternehmen ist die Förderung der Herz-Kreislaufforschung ein großes Anliegen. Mit der Unterstützung dieses Preises leisten wir einen Beitrag zu einem besseren Leben für die Patientinnen und Patienten in Österreich – ganz im Sinne unserer Mission ‚Science For A Better Life‘ „, sagt Karin Rieder, Leiterin der Abteilung General Medicine bei Bayer Austria, anlässlich der Überreichung des Preises.

Sowohl eigene klinische Forschung, als auch die Unterstützung von akademischen Forschungsarbeiten ist Bayer Austria ein wichtiges Anliegen, um damit nicht nur die Wissenschaft voranzubringen, sondern auch Österreich als Forschungsstandort zu festigen.

Ausgezeichnete Arbeit

In Dr. Gert Klugs Arbeiten geht es um ein besseres Verständnis von strukturellen, funktionellen und metabolischen Veränderungen am menschlichen Herzen bei häufigen Erkrankungen wie zum Beispiel dem „Broken-Heart Syndrom“ oder dem Herzinfarkt. Untersucht wurden diese Vorgänge mittels einer schonenden Magnet-resonanztomografie Untersuchung, welche für den Patienten schmerzfrei, ohne Röntgenstrahlung und daher sehr sicher abläuft. Die gewonnenen Daten dienen als Grundlage für laufende Studien zur Infarktcharakterisierung unter Verwendung moderner Methoden der kardialen Magnetresonanztomografie.

Prim. Univ. Prof. Dr. Franz Weidinger, Präsident der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft betont: „Dr. Klug hat die Jury mit seinen Arbeiten überzeugt, weil diese wichtige neue Erkenntnisse für die klinische Praxis liefert. Mit dem Werner-Klein-Preis würdigen wir sein fortwährendes Engagement in der Herz-Kreislaufforschung.“

Ass.-Prof. Priv.-Doz. Dr. med. univ. Gert Klug ist als Facharzt für Innere Medizin an der Universitätsklinik in Innsbruck tätig. Neben seiner praktischen Tätigkeit hat der 36-jährige gebürtige Kärntner bereits mehrere Studien publiziert und engagiert sich auch in der Lehre. Über die ausgezeichnete Arbeit sagt er: „Wir erhoffen uns, durch die Ergebnisse unserer Arbeit in Zukunft herzkranken Menschen eine für sie persönlich optimierte Therapie anbieten zu können.“

Werner-Klein-Forschungspreis der ÖKG und Bayer Austria

Der Werner-Klein-Forschungspreis für Translationale Herz-Kreislaufforschung wird für kontinuierliche hervorragende Arbeit auf dem Gebiet der Herz-Kreislaufforschung vergeben. Es werden insbesondere Arbeiten ausgezeichnet, die zur Brückenbildung zwischen Grundlagenforschung und klinischer Forschung beitragen. Bayer Austria unterstützt diesen Preis zum mittlerweile vierten Mal in Folge und wird dieses Engagement auch im nächsten Jahr fortsetzen.

 

Related Articles

Aktuell

Muskuloskelettale Erkrankungen im Alter exakt analysieren

Muskuloskelettale Erkrankungen sind bei älteren Menschen häufig, die eingesetzten Medikamente zur Therapie sollen vor allem Schmerzen lindern. Im Grunde genommen sollten Ärzte beziehungsweise Experten Muskuloskelettale...
- Advertisement -

Latest Articles

Herzinfarkt-Risiko durch starke Hitze und Feinstaub verdoppelt

Starke Hitze sowie eine hohe Belastung mit Feinstaub kann das Risiko für einen tödlichen Herzinfarkt verdoppeln. Das Risiko, einen tödlichen Herzinfarkt zu erleiden, kann sich...

Teufelskralle: Schmerzmittel mit natürlicher Wirkung gegen Entzündungen und Schmerzen

Teufelskralle zeigt als Schmerzmittel gute Wirkung, als unterstützende Therapie hilft es gegen Schmerzen und Entzündung bei Rheuma-Erkrankungen. Unter dem Strich sind Heilpflanzen, pflanzliche Mittel oder Arzneipflanzen gegen Rheuma...

Ideale Gewicht nach den Wechseljahren gegen Knochenbrüche

Das ideale Gewicht nach den Wechseljahren, um Knochenbrüche zu vermeiden, scheint im Bereich eines normalen Body-Mass-Index zu liegen. Für Frauen nach den Wechseljahren liegt das...