Dienstag, Juli 2, 2024

Fitness von Stammzellen für eine lange Lebensdauer

Die Fitness von Stammzellen ist wichtig für eine lange Lebensdauer des Menschen, wesentlich ist auch die Reinhaltung der Stammzellen.

Auf der ständigen Suche des Menschen nach einer langen Lebensdauer rücken immer wieder Stammzellen in den Blickpunkt der Forschung. Denn immer mehr Daten weisen darauf hin, dass die Fitness von Stammzellen eine lange Lebensdauer fördert. Zudem zeigen neue Erkenntnisse, dass das Reinhalten der Stammzellen ein wesentlicher Schritt darstellt.

 

Müllentsorgung der Stammzellen

Forscher der University of California San Diego School of Medicine fanden heraus, dass Stammzellen im Blut eine unerwartete Methode verwenden, um ihre fehlgefalteten Proteine loszuwerden. Dabei zeigte sich auch, dass diese »Müllentsorgung« mit dem Alter weniger effektiv ist. In diesem Sinne könnte es zum Schutz vor altersbedingten Krankheiten, diese spezialisierte Müllentsorgung zufördern.

Die Studie konzentrierte sich auf hämatopoetische Stammzellen (HSCs) in unserem Knochenmark, die während unseres gesamten Lebens neue Blut- und Immunzellen produzieren. Wenn ihre Funktion geschwächt ist oder verloren geht, kann dies zu Blut- und Immunkrankheiten wie Anämie, Blutgerinnung und Krebs führen.

 

Stammzellen wollen eine lange Lebensdauer

„Stammzellen sind auf eine lange Lebensdauer angelegt“, sagte der Hauptautor der Studie, Dr. Robert Signer, außerordentlicher Professor an der UC San Diego School of Medicine. „Ihr Bedürfnis nach Langlebigkeit erfordert, dass sie anders verdrahtet sind als alle kurzlebigen Zellen im Körper.

Dass Stammzellen wollen die Proteinhomöostase aufrechterhalten. Frühere Arbeiten haben gezeigt, dass Stammzellen Proteine viel langsamer synthetisieren als andere Zelltypen. Zudem geben sie der Qualität den Vorrang vor der Quantität. Deswegen kommt es zu weniger Fehler, da falsch gefaltete Proteine für die Zellen giftig werden können, wenn sie sich ansammeln.

Dennoch sind einige Fehler oder Proteinschäden unvermeidlich, weshalb es für die Stammzellen wichtig ist, dass »schlechte« Proteine zu entsorgen. Deswegen hoffen die Wissenschaftler, zukünftig die Fähigkeit der Stammzellen zur Aufrechterhaltung der Fitness verbessern zu können. Denn eine bessere Fitness der Stammzellen während des Alterns hilft gegen Blut- und Immunstörungen und fördert eine lange Lebensdauer.


Literatur:

Bernadette A. Chua,Connor J. Lennan, Mary Jean Sunshine, Daniela Dreifke, Ashu Chawla, Eric J. Bennett, Robert A.J. Signer. Hematopoietic stem cells preferentially traffic misfolded proteins to aggresomes and depend on aggrephagy to maintain protein homeostasis. Cell Stem Cell. March 21, 2023. DOI: https://doi.org/10.1016/j.stem.2023.02.010

Related Articles

Aktuell

Allergische Kontaktdermatitis: Klinik und Behandlung von Kontaktallergien

Klinische Aspekte zu Vorbeugung und Behandlung bei Kontaktallergien wie allergische Kontaktdermatitis erfassen zahlreiche Lebensbereiche. Kontaktallergien können sowohl den privaten als auch beruflichen Bereich stark beeinflussen....
- Advertisement -

Latest Articles

Enuresis – beim Einnässen von Kindern an alles denken

Prinzipiell muss man zwischen der klassischen Enuresis und der nicht organischen und organischen Harninkontinenz unterscheiden. Beim Einnässen von Kindern muss man zwischen erstens der klassischen Enuresis,...

Diabetes und Bluthochdruck

Zwischen Diabetes und Bluthochdruck bestehen komplexe patho­physiologische Interaktionen, die besonders auch an der Niere zur Manifestation kommen. Diabetes und Bluthochdruck. Bekanntermaßen ist heutzutage der Diabetes...

Ausreichend viel Wasser trinken gegen Diabetes und Übergewicht

Viel Wasser trinken macht bei Diabetes viel Sinn, denn so kann man die Entstehung verzögern beziehungsweise den Verlauf des Diabetes positiv beeinflussen. Im Grunde genommen hilft es...