Mittwoch, Juli 17, 2024

Heute ist der worldfamilydoctorday

worldfamilydoctorday am 19. Mai: Heute wird weltweit der Tag der Familien- und Hausarztmedizin begangen. Gesundheitssysteme ohne starke Hausarzt- und Familienmedizin sind teurer und weniger effizient – vor allem aber auch kühler. In vielen Ländern wurden die Konsequenzen aus der Erkenntnis gezogen.

Der Generalist ist der Spezialist für den ganzen Menschen

Kommentar von Christoph Dachs, Susanne Rabady, Reinhold Glehr – Präsident + VizepräsidentIn der ÖGAM

Wir Hausärzte müssen um unsere Ausbildung ringen, wir müssen für Arbeitsbedingungen kämpfen, die uns die optimale Versorgung unserer Patienten ermöglichen. An unseren Universitäten fristet die Allgemeinmedizin – immerhin Grundlage eines jeden Gesundheitssystems – ein peinliches Schattendasein, erstickt zwischen immer mehr und immer engeren Spezialfächern. Die spezifische Ausbildung in unserer Spezialität, der generalistischen Medizin, findet weiterhin nur auf dem Papier statt.

Die Stärkung der Primärversorgung nach internationalem Vorbild war ein zentrales Anliegen der Gesundheitsreform. Ausgehend von den bestehenden Stärken unseres Gesundheitssystems sollte das Ziel sein, die Gesundheit besser zu fördern, Krankheit zu vermeiden sowie auch eine verbesserte qualitativ hochwertige und effiziente Krankenbehandlung sicher zu stellen.
Die Umsetzung der Gesundheitsreform stockt jedoch, wir warten weiterhin auf die Unterstützung bei der Umsetzung regional geeigneter Modelle für eine attraktivere Familien- und Hausarztmedizin.

Die jungen Ärzte laufen ins Ausland davon, dorthin, wo sie bessere Bedingungen und eine bessere Ausbildung finden. Müssen wir wirklich warten, bis die Not so groß ist, dass keiner mehr wegsehen kann?

Christoph Dachs, Susanne Rabady, Reinhold Glehr
Präsident + VizepräsidentIn der ÖGAM

Presseaussendung der Österreichischen Gesellschaft für Allgemein-
und Familienmedizin
 ÖGAM)

Related Articles

Aktuell

Muskuloskelettale Erkrankungen im Alter exakt analysieren

Muskuloskelettale Erkrankungen sind bei älteren Menschen häufig, die eingesetzten Medikamente zur Therapie sollen vor allem Schmerzen lindern. Im Grunde genommen sollten Ärzte beziehungsweise Experten Muskuloskelettale...
- Advertisement -

Latest Articles

Herzinfarkt-Risiko durch starke Hitze und Feinstaub verdoppelt

Starke Hitze sowie eine hohe Belastung mit Feinstaub kann das Risiko für einen tödlichen Herzinfarkt verdoppeln. Das Risiko, einen tödlichen Herzinfarkt zu erleiden, kann sich...

Teufelskralle: Schmerzmittel mit natürlicher Wirkung gegen Entzündungen und Schmerzen

Teufelskralle zeigt als Schmerzmittel gute Wirkung, als unterstützende Therapie hilft es gegen Schmerzen und Entzündung bei Rheuma-Erkrankungen. Unter dem Strich sind Heilpflanzen, pflanzliche Mittel oder Arzneipflanzen gegen Rheuma...

Ideale Gewicht nach den Wechseljahren gegen Knochenbrüche

Das ideale Gewicht nach den Wechseljahren, um Knochenbrüche zu vermeiden, scheint im Bereich eines normalen Body-Mass-Index zu liegen. Für Frauen nach den Wechseljahren liegt das...