Donnerstag, September 21, 2023

Juckreiz und Schwellung: Hausmittel gegen Insektenstiche

Viele meist pflanzliche Hausmittel gegen Insektenstiche helfen bei Beschwerden wie Juckreiz, Schwellung – Insekten-Öl hilft die Quälgeister fernzuhalten.

Mücken, Gelsen und andere Insekten schätzen die feuchte heiße Luft. Unseren Kuchen machen uns Wespen streitig, Bienen laben sich am Klee im Rasen und gefährden unser Barfuß laufen … Wenn sie stechen, dann tut das zunächst einmal sehr weh. Als Reaktion auf das Insektengift folgt Rötung, Schwellung und Juckreiz. Besonders gefährlich sind Insektenstiche im Lippenbereich oder auch Mund-Rachen-Raum, bei denen sogar Lebensgefahr besteht. Einfache Hausmittel gegen Insektenstiche wie kalte Umschläge und das Lutschen von Eiswürfeln sind beispielsweise gegen Juckreiz aber auch Schwellung sehr zu empfehlen. Diese Hausmittel wirken gegen Atemnot, die durch stark anschwellende Schleimhäute auftreten kann. Unter dem Strich sollte man aber nach solchen Erstmaßnahmen sofort den Arzt aufsuchen. Mit einem selbst gemachten Insekten-Öl kann man übrigens die lästigen Tiere fern halten.

 

Welche Hausmittel gegen Insektenstiche helfen, um die Beschwerden durch das Insektengift zu lindern

Wenn eine Biene aber beispielsweise einen Menschen bereits gestochen hat, so hinterlässt sie ihren Stachel in der Haut. Dann muss man diesen vorsichtig entfernen. Und dabei möglichst nicht auf die bauchige Verdickung drücken. Denn diese ist nämlich die Giftblase und man würde deswegen das Gift direkt unter die Haut drücken. Hierzu gibt es auch verschiedene Hausmittel gegen Insektenstiche, um die  auf das Gift zu mildern und angenehmer zu gestalten.

 

Effektive pflanzliche Hausmittel gegen Insektenstiche

Jedenfalls gibt es auch verschiedene wirksame pflanzliche Hausmittel gegen Insektenstiche. Häufig verreibt man die Blätter von Heilkräutern wie Spitzwegerich, Huflattich, Gänseblümchen, Minze, Petersilie oder Rosenblätter man so lange in der Hand, bis der Saft der Blätter austritt.

Diesen streicht man dann über die Insektenstiche und wird sich darüber wundern, dass die Stiche nicht mehr jucken und das Anschwellen ausbleibt.

Im Grunde genommen leisten auch aufgelegte Zitronen- oder Zwiebelscheiben hierzu gute Dienste. Außerdem lindert das Gel von Aloe vera ebenfalls den Juckreiz und verhindert Entzündungen. Dazu schneidet man einfach ein Blatt ab und trägt das Gel auf die betroffene Hautregion auf.

 

Hausmittel gegen den Juckreiz nach einem Insektenstich

Den Juckreiz kann man sehr gut mit essigsaurer Tonerde, mit Eiswürfeln, verdünntem Alkohol oder auch ätherischen Lavendelöl bekämpfen. Weiter ist eine Tinktur aus Wilder Karde sehr hilfreich. Dieses Distelgewächs wird auch sehr erfolgreich bei Borreliose angewendet. Das Hausmittel nimmt nach einem Insektenstich sofort den Juckreiz, weiter gehen die Schwellung und die Entzündung zurück.

Man sollte es tunlichst vermeiden, am Stich zu kratzen. Das hilft nur kurzfristig, denn so wird die Immunreaktion kräftig angeheizt und zudem können Bakterien in die Wunde gelangen.

Fürs „gute Gefühl“  sollten sie lieber unmittelbar neben dem Stich kratzen, angeblich lässt sich das Gehirn dadurch überlisten. Übrigens hilft gegen das Gift von Bienen- und Wespenstichen auch ein angefeuchtetes Stück Würfelzucker, dass man einfach auf den Stich legt.




Aloe vera – die Wüstenpflanze mit vielfacher heilender Wirkung

Aloe vera © Valentyn Volkov / shutterstock.com
Aloe vera © Valentyn Volkov / shutterstock.com

Seit Jahrtausenden wird die Wüstenpflanze und Heilpflanze Aloe vera wegen ihrer guten, heilenden Wirkung bei der Körper- und Schönheitspflege geschätzt. Mehr dazu unter https://medmix.at/aloe-vera-eine-wuestenpflanze-mit-heilender-kraft/


Mücken und Wepsen abhalten

Kleidung ist der beste Schutz vor Insektenstichen. In Mückengebieten sollte man daher auch im Sommer lange Hosen tragen. Am Strand schützen abends Schuhe und Strümpfe vor Sandflöhen. In der Nacht wäre ein Moskitonetz sehr hilfreich, außerdem sollte man stark parfümierte Deos, Duschgels und Lotionen vermeiden. Wespen werden von Obst und Getränken, aber auch von Abfällen angezogen, deswegen Getränke immer gut abdecken und nicht einfach aus Dosen trinken!

Verschiedene ätherische Insektenöl-Zubereitungen wirken auch gegen Insekten: Zitrone, Eukalyptus, Lavendel, Rosmarin, Nelken oder Zeder. Hierzu gibt es zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen, die das bestätigen. Vor allem die Wirkung von Citronella-Öl – Cymbopogon citratus, auch als Zitronengras, Citronella oder Lemongras bekannt – wird seit vielen hundert Jahren geschätzt und nutzbringend eingesetzt.

 

TIPP zum Selbermachen der Hausmittel gegen Insektenstiche: Anti-Insekten-Öl zum Auftragen auf die Haut

Für ein Anti-Insekten-Öl mischt man 30ml Mandelöl mit 10 Tropfen von ätherischen Zitronen-, Eukalyptus-, Lavendel-, Rosmarin- oder Zedernöl. Diese Mischung schüttelt man dann gut durch und trägt sie auf die ungeschützte Haut auf. Dabei bildet sich ein unsichtbarer Schutzmantel, der das Riechsystem der Insekten stört und diese so fernhält.

 

Lecker für Mücken: Menschen mit Blutgruppe 0

Interessante Notiz am Rande Forscher des japanischen Instituts of Pest Control Technology in China haben herausgefunden, dass Mücken Menschen mit der Blutgruppe 0 favorisieren. Aber auch Stoffwechselprodukte wie Milch und Harnsäure sowie Ammoniak, die über die Haut als Schweiß abgegeben werden, locken die kleinen Quälgeister an.


Erste Hilfe bei kleinen Verletzungen und Wunden, Sonnenbrand und Insektenstich

Erste Hilfe © akf ffm / shutterstock.com
Erste Hilfe © akf ffm / shutterstock.com

Man sollte einiges wissen, um Erste Hilfe bei kleinen Verletzungen, Wunden, Sonnenbrand und Insektenstich leisten zu können. Mehr dazu unter https://medmix.at/erste-hilfe-verletzungen-wunden-sonnenbrand-insektenstich/




Literatur:

Chien HW, Lin HY, Tsai CY, Chen TY, Chen WN. Superhydrophilic Coating with Antibacterial and Oil-Repellent Properties via NaIO4-Triggered Polydopamine/Sulfobetaine Methacrylate Polymerization. Polymers (Basel). 2020 Sep 3;12(9):E2008. doi: 10.3390/polym12092008. PMID: 32899234.

Ramsey JT, Shropshire BC, Nagy TR, Chambers KD, Li Y, Korach KS. Essential Oils and Health. Yale J Biol Med. 2020;93(2):291-305. Published 2020 Jun 29.

Dhakad AK, Pandey VV, Beg S, Rawat JM, Singh A. Biological, medicinal and toxicological significance of Eucalyptus leaf essential oil: a review. J Sci Food Agric. 2018 Feb;98(3):833-848. doi: 10.1002/jsfa.8600. Epub 2017 Sep 11. PMID: 28758221.

Mi Young Lee. Essential Oils as Repellents against Arthropods. Biomed Res Int. 2018; 2018: 6860271.
Published online 2018 Oct 2. doi: 10.1155/2018/6860271

Francikowski et al. Commercially Available Essential Oil Formulas as Repellents Against the Stored-Product Pest Alphitobius diaperinus. Insects. 2019 Apr; 10(4): 96. Published online 2019 Apr 1. doi: 10.3390/insects10040096

S.HIRSCH, F. GRÜNBERGER: Die Kräuter in meinem Garten (2012) Freya- Verlag

Related Articles

Aktuell

Länger leben durch Bewegung und Sport

Wie viel Bewegung und Sport müsste man täglich machen, damit man länger leben kann. Bereits 10 Minuten helfen, das Leben zu verlängern? Im Grunde genommen...
- Advertisement -

Latest Articles

Senföl, Senfölglykoside: Wirkung als natürliche Antibiotika und gegen Krebs

Senföl, Senfölglykoside, in Meerrettich (Wasabi), Brunnenkresse und Kapuzinerkresse zeigen Wirkung gegen Viren und gegen Bakterien als natürliche Antibiotika. Im Grunde genommen forscht man schon seit längerer...

Cholesteringehalt von Eigelb ist nicht so schlimm

Eier und Cholesterin: Der Cholesteringehalt von Eigelb ist weniger schädlich als man glaubt und bei der Regulation der Blutfette nicht wirklich relevant und problematisch. Das...

Minimal-invasiver Hüftprothesen in Graz

Moderne Medizin in Graz: Minimal-invasiver Hüftprothesen Hüftprobleme sind ein häufiges Leiden, das viele Menschen betrifft, insbesondere im höheren Alter. In Graz, einem Zentrum medizinischer Forschung...