Zusammenhang Demenz und Blutgruppe: Blutgruppe AB mit hohem Risiko

Demenz und Blutgruppe sind voneinander abhängig. © Lightspring / shutterstock.com

Demenz und Blutgruppe sind voneinander abhängig. © Lightspring / shutterstock.com

Demenz und Blutgruppe stehen in Zusammenhang. Denn Menschen mit Blutgruppe AB sind hinsichtlich kognitiver Beeinträchtigungen im Alter sehr gefährdet.

Neben anderen Faktoren scheint die Gedächtnisleistung im Alter auch von unserer Blutgruppe ab. Dementsprechend konnte in einer Studie unlängst gezeigt werden, dass das Risiko eines Gedächtnisverlustes sowie für eine Demenz bei einer bestimmten Blutgruppe um 82 Prozent höher sei als bei anderen Blutgruppen. Das hohe Risiko besteht bei Blutgruppe AB.

Dazu haben Wissenschaftler die Daten aus einer dreijährigen Schlaganfallsstudie mit 30.000 US-Bürgern der Altersgruppe 45+ Alter analysiert. Der Vergleich von 495 Patienten mit stark abfallender Gedächtnisleistung mit 587 Menschen ohne kognitiven Beeinträchtigungen zeigte interessante Ergebnis.



Zusammenhang von Demenz und Blutgruppe AB am stärksten

Menschen mit der Blutgruppe AB scheinen laut der Datenanalyse hinsichtlich des Verlustes kognitiver Fähigkeiten im Alter am stärksten gefährdet zu sein. Die betroffenen Studienteilnehmer mit Blutgruppe AB hatten ein um 82 Prozent höheres Risiko an Demenz zu erkranken. Auffälligkeiten bei anderen Blutgruppen waren in dieser Untersuchung nicht signifikant. In unseren Breiten kommt die Blutgruppe AB bei rund fünf Prozent vor und ist eher selten.

Dass unsere Blutgruppe das Risiko bestimmter Krankheiten beeinflussen kann ist nichts Neues. Beispielsweise gilt es als erwiesen, dass Menschen der Blutgruppe 0 über ein geringeres Schlaganfall-Risiko verfügen, was wiederum auch in engem Zusammenhang mit kognitiven Aspekten steht.

Aber nicht nur die Blutgruppe scheint Einfluss auf unsere Gedächtnisleistung zu nehmen. Aber auch Blutgerinnungsfaktoren spielen eine Rolle in punkto kognitive Fähigkeiten im Alter. Im Zentrum der Forschung steht dabei der Blutgerinnungsfaktor VIII. Den Wissenschaftern zufolge wiesen Studienteilnehmer mit einer hohen Konzentration des Faktors ein um 24 Prozent gesteigertes Demenzrisiko auf. Interessanterweise verfügten die Teilnehmer mit Blutgruppe AB über höhere Konzentrationen dieses Blutgerinnungsfaktor als andere.



Zahlreiche Faktoren beeinflussen die Gedächtnisleistung

Grundsätzlich kann also die Blutgruppe eines Mensch das Risiko für Gefäßerkrankungen und Schlaganfall sowie Demenz beeinflussen. In weiterer Folge entstehen durch Gefäßprobleme auch Beeinträchtigungen der kognitiven Gesundheit. Weiter dürften die zahlreichen anderen Faktoren – beispielsweise Bluthochdruck, ein überhöhter Cholesterinspiegel und Diabetes – nicht in Vergessenheit geraten. Denn auch sie beeinträchtigen die Erhaltung kognitiver Leistungsfähigkeit.

Menschen mit der Blutgruppe AB sollten mit einem gesunden Lebensstil sowie mit regelmäßigem körperlichen und geistigen Training maßgeblich zur Erhaltung ihrer mentalen Gesundheit beitragen.




Literatur:

SR Gillett, LA McClure, PW Callas, EL Thacker, FW Unverzagt, VG Wadley, AJ Letter, M Cushman. Hemostasis biomarkers and incident cognitive impairment: the REGARDS study. J Thromb Haemost. 2018 Jul; 16(7): 1259–1267. Published online 2018 Jun 6. doi: 10.1111/jth.14138

Alexander KS, Zakai NA, Gillett S, McClure LA, Wadley V, Unverzagt F, Cushman M. ABO blood type, factor VIII, and incident cognitive impairment in the REGARDS cohort. Neurology. 2014 Sep 30;83(14):1271-6. doi: 10.1212/WNL.0000000000000844. Epub 2014 Sep 10.

Die mobile Version verlassen